Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Hörspiele & Videos
Liste der Autoren
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum




„Lyr-Mix - Gedichte/Haikus“ von Rudolf Leder




Erschienen 2013 - Utz
138 Seiten (Broschiert, 20,5 × 14 cm) - ISBN-10: 3831617317 / ISBN-13: 978-3831617319

Preis: EUR 13,80 EUR / 20,00 CHF
Buch gleich online bei Amazon.de bestellen:
(bitte auf folgenden Link klicken!)


Rudolf Leder -
Lyr-Mix - Gedichte/Haikus

  Zum Geleit

Die Gedichte wurden in der Zeit von 2011 bis 2013 geschrieben. Dem „Jungautor“ im fortgeschrittenen Alter gefiel es, sich in Gereimtem und Ungereimtem laufend zu erproben. Seine ersten Schritte auf dem Lyrikparkett machte er bereits früher anlässlich von Geburtstagsfeiern und Jubiläen.
In seiner Kindheit beglückte ihn sein Vater mit den Galgenliedern von Christian Morgenstern. Zu den Lieblingsbüchern gehörten Max und Moritz von Willhelm Busch. Diese Vorbilder klingen in einzelnen Gedichten, insbesondere in den Tiergedichten, noch immer nach.
An der Cornelia Goethe Akademie Frankfurt am Main schloss Rudolf Leder das einjährige Fernstudium „Literarisches Schreiben“ 2013 mit Diplom ab.
Der Autor bezeichnet seine Gedichte, selbst wenn sie metaphorischen Charakter aufweisen, als bodenständig. Sie sind nicht eitel-intellektuell, wollen berühren, dabei aber nicht peinlich sein. Er möchte seine Leserschaft mit einer Prise Humor sowohl zum Lächeln als auch zum Nachdenken verführen. Mit den Naturgedichten belegt er seine eigene Freude an der Natur, die er als ehemaliger Lehrer auch weitervermitteln will: Sie sollen lehrreich - nicht belehrend - und unterhaltend sein.
Das Haiku als traditionelle japanische Gedichtsform, die einen Sachverhalt in drei Zeilen mit 5-7-5 Silben auf den Punkt bringt, fasziniert ihn wegen seiner Kürze und Dichte.
Als studiertem Psychologen gelingt es ihm, auch seelische Inhalte wie Trauer, Liebe, Schmerz lyrisch, aber nicht sentimental zu bearbeiten und diese einfühlsam zu schildern. Die Freude an der Deutschen Sprache kommt bei ihm spielerisch und variantenreich zum Ausdruck.

Leseproben

Augentrost

Deine meerblauen Augen
Ziehen mich in Bann.
Wenn ich mich in sie versenke,
Ich mich kaum mehr retten kann.
Dein sanftes Lächeln
Jenem von Mona Lisa gleicht.
Es mein Herz erwärmt
Und bis zum Seelengrunde reicht.
Augentrost und ich,
Wir uns bescheiden geben,
Augen-Blicke tauschen,
Der Rest ist Eigenleben.
Dreiwortnebel

Aus herbstlichem Fluss
Steigt Nebel empor,
Seine Decke nivelliert.
In Nebelsuppe verloren
Höhen und Tiefen.
In Schwaden eingehüllt
Berge und Türme.
Lichter hoffnungslos ertrinken,
Rote schwache Blinker.
Menschliche Orientierung fehlt,
Traurige trauriger werden.
Tunnelende ohne Licht.
Zeit zum Innewerden,
Betrübte Tage vergehen.
Sonne Licht verströmt,
Wärme Nebel verdrängt.
Reh

Am Waldrand steht das Reh still und stumm,
Der Rehbock dreht sich nach ihm um.
Da kommt schon ein andrer Bock daher,
Auch dem gefällt die Rehfrau sehr.
Es geht nicht lange: eins, zwei, drei!
Da kämpfen die beiden mit Geweih.
Plötzlich von Ferne ein Jagdhorn schallt
Und eines Jägers Büchse knallt.
Zum Glück für unsrer Rehe Leben,
Der Schuss zwar knallt, ging weit daneben.
Der Jäger murrt ganz leicht verdrossen:
„Schon wieder einen Bock geschossen.“
Haikus
Lüge
Hat kurze Beine
Notlüge hat längere
Schönheiten lange.

Ein Lächeln
Ein strahlend Lächeln
Am Morgen früh dich empfängt
Den Tag errettet.

Sonne im Herzen
Hab Sonne im Herz,
Behalte sie fest drinnen,
Gib Wärme weiter.


Kontakt zu Rudolf Leder:

eMail:leder.stahlhispeed.ch (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

Autorensteckbrief von Rudolf Leder

Neugierig geworden?

Dieses Buch online bestellen!

Bücherinfo veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.01.2014


Zurück zur Übersicht
 

© 1999-2016 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt