Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Jörg kocht

e-Stories.de unterstützen!

Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum



Beschwerde verfassen.






Aus der Kategorie „Menschen“ (Gedichte):

Norbert Wittke

Eine Dame

 


Den Augenaufschlag hat sie von einer jungen Frau.
Doch sie hat viel länger schon bewusst gelebt.
Wie früher brennt ihr inneres Feuer noch genau.
Nach jugendlichem Schwung war sie bestrebt.

Manchen Mann hat sie im Leben gehen lassen,
lernte das Leben vollenden und auch verstehen.
Gelernt hat sie so das Lieben und das Hassen.
Nur sich selbst hat sie niemals gehen lassen.

Wie eine Dame schreitet sie jetzt noch dahin,
nicht alles Erlebte das war für sie immer leicht.
Doch für sie war alles ihr persönlicher Gewinn,
sie wurde hart, hat vieles dadurch erreicht.

Wenn sie einstmals ab tritt von dieser Welt.
Weiß sie, all das kann ihr keiner mehr nehmen.
Nie hat sie Leben und Erleben hinten angestellt;
geht dann mit sich in gutem inneren Einvernehmen.

An das alles denkt sie heute noch lange nicht.
So geht sie noch heute mit jeder Mode mit.
Ihre Meinung hat für Menschen noch viel Gewicht,
ganz und gar bleibt sie Dame Schritt für Schritt.

09.09.2009           Norbert Wittke

 

 




Die Rechte und die Verantwortlichkeit für dieses Gedicht liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Das Gedicht wurde auf Wunsch von Norbert Wittke auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.09.2009. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir dieses Gedicht gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

Gesundheitsreform (Euthanasie?) von Norbert Wittke (Klartext)
DER KRANKENHAUS - NÖRGLER! von Rainer F. Storm (Menschen)
… Geniali-merick von Egbert Schmitt (Limericks)


Navigation:
Leserkommentar verfassenLeserkommentare anzeigen [11]
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Norbert WittkeMehr aus der Kategorie „Menschen“
Beschwerde an die Redaktion

Für den Autoren: Gedicht editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Norbert Wittke:

eMail:norbertwittkelyrikhotmail.com
(Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
Bücher unserer Autoren:

coverMorgendämmerung - Gedichte und kurze Geschichten von Andrea C. Heyer

Gedichte und kurze Geschichten.
Ein Halt mit einem Lauschen an manchen Stationen. Folgen Sie den Spuren der Dichterin und Sie werden dem Alltäglichen neu begegnen, versprochen, das auch auf ganz andere Art gesehen werden kann...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zum Gedicht:

Gedicht benoten: (Note NICHT zwingend nötig!)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die das Gedicht betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2016 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt