Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum



Beschwerde verfassen.





Aus der Kategorie „Poetische Weihnachtsbäckerei“ (Gedichte):

Gisela Segieth

Igelchens Weihnachten

 

Weihnachten der Igel

Zwei Igelkinder kummervoll
sie sind so traurig, ach so doll
denn Weihnachten steht vor der Tür
das haben sie auch im Gespür.

Sie würden so gern\'s Christkind sehn
ich kann sie darin gut verstehn
und warten darauf, das ist wahr
wie jedes Kind in diesem Jahr.

Doch leider geht das für sie nicht
denn schlafen ist jetzt ihre Pflicht
drum hebe ihnen schön was auf
die Igelkinder freun sich drauf.

 

Im Gegensatz zu den Igelchen dürft Ihr Euch heute schon freuen. Um 10 Uhr liest Rena Larf mein Märchen "Ich drück dich ..." Ihr könnt es Euch über nachstehenden Link gerne anhören: 

http://www.1000mikes.com/app/channelSchedule.xhtml?channelId=3737

Ich drück Euch ganz herzlich und denke an Euch

Eure Gisela Segieth

 

Schokoladen-Igel

Mürbeteig:

100 g Butter

60 g Zucker

1 Messerspitze Salz

160 g Mehl

Zubereitung:

 

Butter in Flöckchen auf ein Backbrett geben, mit Zucker und Salz durchhacken und dann mit dem gesiebten Mehl zu einem Teig kneten. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen eine Papp-Schablone schneiden, eine ovale, an einer Seite zugespitzte Form für den Igel-Körper 9 – 10 cm lang. Dann den Teig ½ cm dick ausrollen und mit Hilfe der Schablone Plätzchen ausschneiden. Hellbraun backen
190 Grad 8 – 12 Minuten

Creme:

½ Liter frische Milch
150 g Zucker,
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
2 Eigelb
250 g Butter,
40 g Kakaopulver
1 fertiger Biskuitboden
50 g Zucker
3 Eßl. Wasser
100 g gestiftelte Mandeln (ist zwar viel Arbeit wenn Du es von ganzen Mandeln selber machst, Ergebnis aber m.E. besser als die fertig gestiftelten Mandeln)
3 Töpfchen Schokoladenfettglasur (Kuvertüre)

Zubereitung:

 

Von der Milch 2-3 Eßl. abnehmen und damit das Puddingpulver anrühren, die Eigelb unterrühren und in die mit dem Zucker zum Kochen gebrachte Milch einrühren. Durchkochen lassen, dann unter Rühren erkalten lassen. Inzwischen die Butter schaumig rühren und den kalten Pudding löffelweise unterrühren. 2 Eßlöffel Creme für die Garnierung abnehmen, den Rest mit dem Kakaopulver vermischen.
Den Biskuit-Boden in grobe Würfel schneiden und mit dem in Wasser (+ ich habe noch Asbach; oder 1 Gläschen Rum zugeben) losgekochten Zucker tränken.


Die Biskuitmasse ½ Std. abkühlen lassen und dann zur Buttercreme geben. Diese Masse auf die Igel häufen und mit einem Messer in Form bringen.

Die Igel mit Mandelstiften spicken – die Köpfe frei lassen – und das Ganze im Kühlschrank ( ich hab es sogar in den Gefrierschrank getan ) fest werden lassen. Die Schokoladenfettglasur im Wasserbad auflösen und die Igel (am besten auf einem mit Alufolie bedeckten Kuchengitter) damit überziehen.
Nase und Augen aus der zurückbehaltenen Buttercreme spritzen.

Guten Appetit!





  

 

Anmerkungen von Gisela Segieth zum Gedicht:

Wer es heute morgen verpasst hat, kann es hier nochmals nachhören:

http://www.1000mikes.com/app/archiveEntry.xhtml?archiveEntryId=88381

Oder aber hier nachlesen:

http://www.bookrix.de/_title-de-gisela-segieth-ich-drueck-dich

Ich drück Euch, Eure Gisela






Die Rechte und die Verantwortlichkeit für dieses Gedicht liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Das Gedicht wurde auf Wunsch von Gisela Segieth auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 10.12.2009. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir dieses Gedicht gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

Virenzeit von Gisela Segieth (Aktuelles)
WENN ENGEL BACKEN von Nora Marquardt (Poetische Weihnachtsbäckerei)
Schattentraum von Inge Hornisch (Jahreszeiten)


Navigation:
Leserkommentar verfassenLeserkommentare anzeigen [5]
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Gisela SegiethMehr aus der Kategorie „Poetische Weihnachtsbäckerei“
Beschwerde an die Redaktion

Für den Autoren: Gedicht editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Gisela Segieth:

eMail:gisela.segiethgmail.com
(Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
Homepage:http://gisela-segieth.de
Bücher unserer Autoren:

Gefährliches Wissen - Ein Krimi von Corinna Kosche

Dieser spannende Krimi ist voller Witz und Liebe, aber auch Psychoterror und andere menschliche Schwächen halten den Leser garantiert 365 Taschenbuchseiten in Atem.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zum Gedicht:

Gedicht benoten: (Note NICHT zwingend nötig!)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die das Gedicht betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt