Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Jörg kocht

e-Stories.de unterstützen!

Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum



Beschwerde verfassen.






Aus der Kategorie „Zum Schmunzeln“ (Gedichte):

Hans-Juergen Ketteler

Was Chefs so einfällt


Der Chef sieht seinen Mitarbeiter Krause
schlafend außerhalb der Mittagspause.
Der Mann fährt hoch, als der Chef ihn gesehen,
entschuldigt sich brav dafür, was geschehen.

"Ich bin heute Nacht nicht zum Schlafen gekommen,
weil mir mein Töchterlein den Schlaf hat genommen.

Meint der Chef:

"Ab morgen machen wir das einfach so:
Sie bringen Ihr Töchterlein mit ins Büro.
Es wird für uns alle ein Vorteil sein,
dann  schlafen Sie mit Sicherheit nicht ein."

-----------------------------------------------------------------------

Der Chef teilt seinem Assistenten mit:
"Sie wären ein prima Einbrecher, Schmidt."
"Wieso?", fragt dieser sofort zurück.
Dachte er doch, er sei Hans im Glück.

"Weil sie bei der Arbeit, es ist kaum zu fassen,
nicht die geringsten Spuren hinterlassen."

-------------------------------------------------------------------------

Der Chef zum Mitarbeiter

"Meyer, Sie sehen in letzter Zeit so überarbeitet aus.
Weiter so, das ist gut für die Karriere im Haus."

----------------------------------------------------------------------

 

 




Die Rechte und die Verantwortlichkeit für dieses Gedicht liegen beim Autor (Hans-Juergen Ketteler).
Das Gedicht wurde auf Wunsch von Hans-Juergen Ketteler auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.10.2014. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir dieses Gedicht gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

Die spannende Ballade von der großen Liebe von Hans-Juergen Ketteler (Zum Schmunzeln)
In die Falle gegangen von Christina Wolf (Zum Schmunzeln)
Gedicht zum selber Reimen von Paul Rudolf Uhl (Abstraktes)


Navigation:
Leserkommentar verfassenLeserkommentare anzeigen [9]
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Hans-Juergen KettelerMehr aus der Kategorie „Zum Schmunzeln“
Beschwerde an die Redaktion

Für den Autoren: Gedicht editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Hans-Juergen Ketteler:

eMail:hans-j.kettelerosnanet.de
(Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
Bücher unserer Autoren:

coverDem Leben entgegen von Monika Wilhelm

Zwei sensible Frauen, die sensible Gedichte schreiben. Beide schürfen tief. Da bleibt nichts an der Oberfläche. Beide schöpfen aus ihrem emotionalen Reichtum und ihrem souveränen Umgang mit Sprache. Dabei entfalten sie eine immer wieder überraschende Bandbreite: Manches spiegelt die Ästhetik traditioneller formaler Regeln, manches erscheint fast pointilistisch und lässt viel Raum für die eigenen Gedanken und Empfindungen des Lesers. Ein ausgefeiltes Sonett findet sich neben hingetupften sprachlichen Steinchen, die, wenn sie erst in Bewegung geraten, eine ganze Lawine von Assoziationen und Gefühlen auslösen könenn. Bildschön die Kettengedichte nach japanischem Vorbild! Wer hier zunächst über Begriffe wie Oberstollen und Unterstollen stolpert, der hat anhand dieser feinsinnigen Texte mit einem Mal die Chance, eine Tür zu öffnen und - vielleicht auch mit Hilfe von Google oder Wikipedia - die filigrane Welt der Tankas und Rengas zu entdecken. Dass Stefanie Junker und Monika Wilhelm sich auch in Bildern ausdrücken können, erschließt an vielen Stellen eine zusätzliche Dimension [...]

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zum Gedicht:

Gedicht benoten: (Note NICHT zwingend nötig!)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die das Gedicht betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2016 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt