Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum



Beschwerde verfassen.





Aus der Kategorie „Muttertag“ (Gedichte):

Ingeborg Jansen-Buchen

Für mein liebes Mütterlein

Mein liebes Mütterlein oft sah ich dich zur Nacht im Traum,
so schwermutsvoll, so still und blass, - ich grüße dich, -
du lächelst kaum, dein Aug ist trüb und tränennass.
Hab ich ich dir was zu Leid getan?
Sieh meine Reue, - umarme mich, o blick mich noch
einmal freundlich an, wie du es immer hast getan.
Bitte, kommst wieder du im Traum zu mir,
komm doch fröhlich wie in alter Zeit.
Auch wenn du nicht mehr unter uns weilst,
hoffe ich, dass du es weißt, ich liebe dich immerdar,
mein geliebtes Mütterlein.
Ich möchte noch einmal spüren die Berührung
deiner lieben Hände, und dein geliebtes
Lachen hören, ohne Ende.

 

 





Die Rechte und die Verantwortlichkeit für dieses Gedicht liegen beim Autor (Ingeborg Jansen-Buchen).
Das Gedicht wurde auf Wunsch von Ingeborg Jansen-Buchen auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.05.2015. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir dieses Gedicht gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

Der Frühling ist vergangen von Ingeborg Jansen-Buchen (Trauer & Verzweiflung)
graue Haare von Ursela Seitz (Muttertag)
Herbstimpression von Helga Edelsfeld (Elfchen)


Navigation:
Leserkommentar verfassen
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Ingeborg Jansen-BuchenMehr aus der Kategorie „Muttertag“
Beschwerde an die Redaktion

Für den Autoren: Gedicht editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Ingeborg Jansen-Buchen:

eMail:lohjagniweb.de
(Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
Bücher unserer Autoren:

coverSchnecken queren von Stefan Nowicki

Es handelt sich um eine kleine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten in denen der Autor sich im Wesentlichen mit den Schwächen von uns Menschen beschäftigt und versucht durch die gewählte Sichtweise aufzuzeigen, wie liebenswert diese kleinen Unzulänglichkeiten unsere Spezies doch machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zum Gedicht:

Gedicht benoten: (Note NICHT zwingend nötig!)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die das Gedicht betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt