Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum



Beschwerde verfassen.





Aus der Kategorie „Ostern“ (Gedichte):

Michael Reißig

Das Osterlamm und der Wolf

 

Ein süßes Osterlamm kann wahrlich nicht erahnen
Dass Räuber Mensch zerbricht profane Lebensphasen
Nur um deren holde Frömmigkeit grandios zu feiern
 Der Gaumen sehnt sich nicht nur nach ungelegten Eiern 

Ein legendärer Champion hat jedoch etwas dagegen
Nur die Gabe Gottes machte Isegrimm verwegen
Drum schwillt den Schäfern stetig nur der Kamm
Wolf kennt halt keine Gnade vor dem braven Lamm

Tierisch stolze Beißer frönen auch dem Hochgenuss
Die satten Schäferstündchen erliegen dem Verdruss
Gründlich hat der dreiste Wolf das Osterfest versalzen
Während all' die flotten Häschen einfach weiter balzen

 

 

Anmerkungen von Michael Reißig zum Gedicht:

Ein heiterer, aber dennoch ein aktueller Beitrag mit
ernstem Hintergrund, zum diesjährigen Osterfest. Über
den Wolf streiten sich die Geister, während die
Schäfer immer heftiger Alarm schlagen.






Die Rechte und die Verantwortlichkeit für dieses Gedicht liegen beim Autor (Michael Reißig).
Das Gedicht wurde auf Wunsch von Michael Reißig auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.03.2016. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir dieses Gedicht gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

Die schwerste Nacht Dresdens von Michael Reißig (Allgemein)
Wie kam der Hase an das Ei? von Anita Menger (Ostern)
Es tut mir leid von Heino Suess (Einsicht)


Navigation:
Leserkommentar verfassenLeserkommentare anzeigen [9]
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Michael ReißigMehr aus der Kategorie „Ostern“
Beschwerde an die Redaktion

Für den Autoren: Gedicht editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Michael Reißig:

eMail:mikel.reiiggmail.com
(Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
Bücher unserer Autoren:

coverBefreit - Ermutigende christliche Gedichte von Cornelia Hödtke

Wer sehnt sich nicht nach Befreiung, Annahme und Ermutigung. Die durchlebten christlichen Gedichte haben dieses Ziel.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zum Gedicht:

Gedicht benoten: (Note NICHT zwingend nötig!)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die das Gedicht betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt