Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Jörg kocht

e-Stories.de unterstützen!

Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum



Beschwerde verfassen.






Aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“ (Gedichte):

Norbert Wittke

Angekommen Praia da Rocha (Algarve)

Gebaeude und Hotels bilden eine Skyline fast wie New York.
Jedes zweite Lokal bietet fuer Briten Curry Chicken und Pork.
Ihr Leben verloren hat auch manche Kuh
fuer ihre Inselnachbarn und ihr Irish Stew.
Im Sommer scheint alles in ihrer Hand,
wenn sie dann erobern das ganze Land.
 
Ein breiter feinsandiger Strand laedt ein zum Wandern am Meer.
Du atmest die staubfreie Luft, das freut deine Bronchien sehr.
Die Kueste bietet ein Bild wie in Englands Suedwesten.
Es entsteht so eine bizarre Welt vom Allerbesten.
Verworrene Sandsteinfelsen und Einschnitte in roetlichem Ockerton,
steil aufragend wie abstrakte Figuren sind sie schon.
Am Tage passt dazu der azurblaue Himmel sonnige Horizont.
Alles sieht aus, als waeren die Gegensaetze absichtlich gekonnt.
 
Buesche, Baeume und Blumen wie gemalt Ton in Ton.
Jetzt mitten im Winter blueht hier der Fruehling schon.
Dazu gehoeren auch die Haefen, malerisch mit vielen Yachten.
Alles laedt ein zum geniesserischen Betrachten.
Die einheimischen Orangen, duftig und zuckersuess.
Alles wirkt wie einmit Gegensaetzen behaftetes Paradies.
Und lachen die Moewen dich von oben aus,
fuehlst du dich wohl und fuehlst dich zu Haus.
Jetzt ist hier wohl die schoenste Jahreszeit,
du atmest tief ein und Zufriedenheit macht sich breit.
 
An die Mitautoren und Leser viele Gruesse von Norbert Wittke.
Vielen Dank fuer die bisherigen Kontakte. Ab und zu melde ich mich mal.
 

12.01.2006             Norbert Wittke

 




Die Rechte und die Verantwortlichkeit für dieses Gedicht liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Das Gedicht wurde auf Wunsch von Norbert Wittke auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.01.2006. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir dieses Gedicht gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

Drissgedicht von Norbert Wittke (Kritisches)
York - englisches Kleinod von Rainer Tiemann (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Frühmorgens von Margit Farwig (Besinnliches)


Navigation:
Leserkommentar verfassenLeserkommentare anzeigen [8]
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Norbert WittkeMehr aus der Kategorie „Reisen - Eindrücke aus der Welt“
Beschwerde an die Redaktion

Für den Autoren: Gedicht editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Norbert Wittke:

eMail:norbertwittkelyrikhotmail.com
(Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
Bücher unserer Autoren:

coverhalbwertzeit der liebe von Ditar Kalaja

In meinen Gedichten, schreibe ich mir meine eigene Realität, meine Träume auch wenn sie oft surreal, meistens abstakt wirken. Schreiben bedingt auch meine Sprache, meine Denkmechanismen mein Gefühl für das Jetzt der Zeit.

Ich vernehme mich selbst, ich höre tief in mich rein, bin bei mir, hier und jetzt. Die Sprache ist dabei meine Helfershelferin und Komplizin, wenn es darum geht, mir die Wirklichkeit vom Leib zu halten. Wenn ich mein erzähltes Ich beschreibe, beeinflusse, beschneide, möchte ich begreifen, wissen, welche Ursachen Einflüsse bestimmte Dinge und Menschen auf mein Inneres auf meine Handlung nehmen, wie sie sich integrieren bzw. verworfen werden um mich dennoch im Gleichgewicht halten können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zum Gedicht:

Gedicht benoten: (Note NICHT zwingend nötig!)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die das Gedicht betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2016 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt