Norbert Wittke

Eierschaden

 
Fruehstueck essen ist normalerweise sehr schoen,
doch ich kann bald mehr kein Ruehrei seh'n.
Jeden Tag aus Eierpulver einen Brei,
mal duenn, mal dick, mal mit Allerlei.
Die Spezialitaet des Haus ist ein Eiereinerlei.
Mal dicker, mal duenner, eben Eiereinheitsbrei.
 
Dafuer gibt es fuer alle dann zum Trost,
denselben Scheiblettenkaese, gekochten Schinken,
alles abgerundet durch den Scheibentoast.
Als Dreingabe Croissants und Broetchen winken.
Vielfaeltig die Broetchen suess, hell oder dunkel,
als kleiner Trost fuer mein Augenempoertgefunkel.
Dazu eingepackt die Butter und die Marmelade,
keine Besonderheiten, einfach jammerschade.
Verschiedene Kaffeesorten kommen aus den Automaten,
aus einem superheiss, aus dem anderen stets lau.
So was koennte man in England sonst erwarten,
Es heisst dort Brechfest, das weiss ich genau.
 
So habe ich einen ganz schlimmer Eierschaden,
da hilft auch nicht im Atlantik baden.
zum guten Glueck mit sehr wenig Cholesterine,
ich mache daher zum boesen Spiel nur gute Miene.
Zu Hause gibt es dann so bald eine eierlose Zeit.
Zu den Huehnern sage ich nur :"Bitte verzeiht.!"
 
gewidmet dem Restaurant des Clube Praia da Rocha.
 
12.03.2007                Norbert Wittke

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.03.2007. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Meine Gedanken auf Papier: Gedichte und kleine Geschichten von Ingeborg Kreft



Kleine Geschichten und Gedichte, mit leichter Hand hingeworfen. Alltagsthemen, aber auch die großen ewigen Fragen, die seit jeher die Menschen umtreiben. Mit großer Menschenkenntnis und viel Humor befasst sich die Autorin sowohl mit sich selbst, als auch mit den lieben Zeitgenossen, ihren Macken, ihren Stärken und den kleinen Schwächen, die ja eigentlich den Menschen erst liebenswert und unverwechselbar machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Grün,..... von Norbert Wittke (Natur)
Getauscht von Detlef Heublein (Ironisches)
Die Berge von Adalbert Nagele (Romantisches)