Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Hörspiele & Videos
Liste der Autoren
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum




Kommentare unser Leserinnen und Leser zum Gedicht:

„Mutter dreht durch! - (den Vätern gewidmet)“ von Siegfried Fischer




Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos über Siegfried Fischer anzeigen.
Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

Die eMail-Adressen sind Spam-geschützt und deshalb nicht anklickbar (Bitte für eMails per Hand eintippen!)

Von: /
Bewertungs-Kommentar:
Datum:Aktion:
rnyff (drnyffihotmail.com) Autoren-Steckbrief26.06.2015beantworten
löschen
Stimmt, herrliche Muttergedichte, hatte ich noch nicht gelesen. Herzl. Robert

Anmerkung von Siegfried Fischer:
Danke fürs leesen und Kommentieren, lieber Robert. Als einstimmig von mir gewählter Gleichstellungsbeauftragter (Beauftragter für Chancengleichheit) setze ich mich in meiner Familie dafür ein, dass auch vermehrt Vatertagsgedichte zum Vortragen kommen. LG Siegfried (04.07.2015)


Lyrikus (eMail senden) Autoren-Steckbrief11.05.2014beantworten
löschen
Lieber Siegfried!
Ach, welch arg verdrehte Zauber-WELT...
Da Mutter mich gern als SCHRAUBE hält!
Rotieren konnt´ ich schon als KINDE,
Nun tut´s WEH mit ROST im Gewinde!
Wunderbare Assoziation mit mütterlicher
MUNDWERKS-kraft... wenn dies auch nicht immer DICKE FREUNDE schafft!!
Herzl. Schmunzelgrüße am Sonntagabend vom Dichterfreund Jürgen


Anmerkung von Siegfried Fischer:
Lieber werter Dichterfreund Jürgen, ganz herzlichen Dank für Deine liebevoll verdrehten Verse und geschraubten Reime. Ich werde mich jetzt mal ganz locker vom Hocker machen. LG Siegfried (12.05.2014)


edreh (b.herrde46gmx.de) 11.05.2014beantworten
löschen
Lieber Siegfried,
manche Mutter läuft wie Butter,
selbst auf rostigem Gewinde,
wenn der Vater mit dem Schraubstock
droht als Finte,
doch ist er weg, löst schnell sich
die Herlinde,
um auf frischer Schraube
voller Lust zu finden neues Angebinde:-)
Eine köstliche Würdigung deinerseits
für die oft traktierten "Muttern"
Liebe Grüße
Bernd


Anmerkung von Siegfried Fischer:
LieBernd, auch Dir meinen verbindlichsten Dank für die geschraubten Worte zum Muttertag. LG Siegfried (11.05.2014)


Paule (paul-uhlweb.de) Autoren-Steckbrief11.05.2014beantworten
löschen
Jetzt ist nur noch zu klären: Metrisches Gewinde oder Withworth?
schmunzelt
der Paul

Anmerkung von Siegfried Fischer:
Hier wurde ganz klar metrisch gedichtet, lieber Paul! - Aber Whitworth-Rohrgewinde sind natürlich auch für Dichtungen aller Art geeignet. LG Siegfried (11.05.2014)


nanita (c.a.mielckt-online.de) Autoren-Steckbrief11.05.2014beantworten
löschen
Lieber Siegfried,
vielleicht hängt die Mutter ja an einem
Engländer fest und mag sich von ihm
nicht lösen.
Schmunzelgrüße sendet
Christiane

Anmerkung von Siegfried Fischer:
Ja, das mit dem Engländer ist die Lösung. Verbindlichen Dank für Deinen Kommentar. LG Siegfried (11.05.2014)


Musilump23 (eMail senden) 10.05.2014beantworten
löschen
Hallo Siegfried,
du sorgst dafür, dass der Muttertag auch humoristisch gesehen, reichliche Extras bietet.
Viele Schräubchen fütterten dein Hirn mit wunderbarer Fantasie. Da wird selbst manche
“alte Schraube“, morgen dein Gedicht mit einem toleranten Lächeln beschenken.
Mit frdl GR. Karl-Heinz

Anmerkung von Siegfried Fischer:
Die Mutter kommt hier nicht so gut weg! Aber der Vater kommt oft viel zu kurz! Doch das muss man locker sehen. Verbindlichsten Dank für Deinen Kommentar, lieber Karl- Heinz. LG Siegfried (11.05.2014)


Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) Autoren-Steckbrief10.05.2014beantworten
löschen
der Letzte kommt bei mir zuerst, Siegfried. Jawoll - erstmal fett Dampf
ablassen und dann schön locker im Genick...)))

Keine Frage...erste Sahne!

Gruß
Ralph

Anmerkung von Siegfried Fischer:
Ja, lieber Ralph, man muss die Sache ganz locker angehen, sonst wird die Sahne nicht steif. Verbindlichsten Dank. LG Siegfried (11.05.2014)


freude (adalberttele2.at) Autoren-Steckbrief10.05.2014beantworten
löschen
...Sifi, zum Glück ist keine Mutter bei dir noch eingerostet;-)lach* lG Bertl.

Anmerkung von Siegfried Fischer:
... oder meintest Du eventuell ausgerastet? LG Siegfried (11.05.2014)


FranzB (eMail senden) Autoren-Steckbrief10.05.2014beantworten
löschen
Der Wind oft voller Power weht
wenn die Mutter ist überdreht.

Grüße der Hobby – „Handwerker“ Franz mit Schmunzeln


Anmerkung von Siegfried Fischer:
So hat jeder sein Hobby: Was dem Vater sein lockeres Handwerk ist der Mutter ihr lockeres Mundwerk. LG Siegfried (11.05.2014)


Margarethe (Margret.Silvesteredition-hollerbusch.de) Autoren-Steckbrief10.05.2014beantworten
löschen
Hallo, Siegfried, sauber, diese kleinen
Gedichte und Elfchen. Hinterlistiger
Inhalt und logische Endungen. Gefällt
mir sehr gut.
LG
Margarethe

Anmerkung von Siegfried Fischer:
Ja, ich verwende gerne solche geschraubte Formulierungen. Verbindlichsten Dank für Deinen Kommentar. LG Siegfried (11.05.2014)


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!



- Nach oben -
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt