Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Hörspiele & Videos
Liste der Autoren
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum




Kommentare unser Leserinnen und Leser zum Gedicht:

„Die tollen Tage“ von Horst Rehmann




Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos über Horst Rehmann anzeigen.
Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

Die eMail-Adressen sind Spam-geschützt und deshalb nicht anklickbar (Bitte für eMails per Hand eintippen!)

Von: /
Bewertungs-Kommentar:
Datum:Aktion:
rnyff (drnyffihotmail.com) Autoren-Steckbrief06.02.2016beantworten
löschen
Hallo Horst, muss Dir ganz ehrlich gestehen, es geht mir wie Dir. Als Junge war ich noch begeisterter Indianer, mit Häuptlingsfederschmuck und Tomahawk, aber wie ich jetzt bemerkt habe, sind die Indianer ausgestorben und Dschihadist ist mir zu auffällig. Herzlich und schönen Sonntag Robert

Anmerkung von Horst Rehmann:
Da sage ich auch - lieber 100 Karnevalisten als einen Islamisten ! LG H. Rehmann (06.02.2016)


rainer (rainer.tiemann1gmx.de) Autoren-Steckbrief06.02.2016beantworten
löschen
Lieber Horst, da wir uns schon seit
langem kennen, ein offenes Wort: Ich
wundere mich, dass du alle Jecken in
einen Topf wirfst. Ein jeder so, denke
ich, wie er mag. Dein Gedicht ist wie
immer formal gelungen. Herzlich grüßt
dich dein Lyrik-Freund RT.

Anmerkung von Horst Rehmann:
Ich werfe sie nicht in einen Topf Rainer, mir geht nur das Lachen auf Kommando auf den Wecker - Trara, trara, trara ! LG H. Rehmann (06.02.2016)


Minka (wally.h.schmidtgmail.com) Autoren-Steckbrief05.02.2016beantworten
löschen
Ach, du armer Host,
wie mag es nur in dir aussehen.
Du musst dir mal merken, es gibt zwei
Sorten "Jecke". Die einen benutzen
Karneval um sich zu besaufen und um
die Sau rauszulassen. Das sind die,
die keinen Grips haben. Die anderen
haben Spass, und lachen nicht auf
Befehl, so wie du das so "nett"
beschreibst.Es ist zu verstehen, wenn
man aus einer Gegend kommt, wo
Karneval nichts bedeutet, dass man so
reagiert, wie du.Ist zu verzeihen!
Die richtigen Jecken lachen, weil sie
sich freuen und viel" Spass an d'r
Freud'"haben.
Du glaubst nicht was man Spass haben
kann wenn man keinen Tropfen Alkohol
trinkt. Ich bin das beste Beispiel,
trinke seit 36 Jahren keinen Alkohol,
und freue mich jedes Jahr auf
Karneval.
Es gibt immer Solche und Solche. Da
muss man den Unterschied sehen
Trotzdem einen schönen Abend für dich
und "Kölle Alaaf" herzlich Wally

Anmerkung von Horst Rehmann:
Ich trinke seit 55 Jahren keinen Alkohol mehr und lache jeden Tag - ganz ohne Karneval und ohne trara, trara, trara ! LG H. Rehmann (06.02.2016)


Paule (paul-uhlweb.de) Autoren-Steckbrief05.02.2016beantworten
löschen
Nun ja, der Humor im rheinischen Karneval ist nicht jedem zugänglich.
Ich hoffe trotzdem, dass nichts Schlimmes passiert...
Prima gereimt, Horst!
Herzlich der Paul

Anmerkung von Horst Rehmann:
Die Islamisten gehen mir auch weit mehr auf den Wecker als die Karnevalisten ! LG H. Rehmann (06.02.2016)


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!



- Nach oben -
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt