Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Hörspiele & Videos
Liste der Autoren
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum




Kommentare unser Leserinnen und Leser zur Geschichte:

„Sommerfest des Generalkonsuls der Republik Türkei“ von Norbert Wittke




Die Geschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos über Norbert Wittke anzeigen.
Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Eigenen Kommentar zur Geschichte verfassen!

Die eMail-Adressen sind Spam-geschützt und deshalb nicht anklickbar (Bitte für eMails per Hand eintippen!)

Von: /
Bewertungs-Kommentar:
Datum:Aktion:
literat (werner_lederlive.de) Autoren-Steckbrief05.08.2009beantworten
löschen
Völkerfreundschaft entsteht in erster Linie durch Freundschaften von Mensch zu Mensch.Du lieber Norbert hast dazu beigetragen,dass sich Türken und Deutsche wieder ein Stück näher gekommen sind. Ich selbst habe das mitfühlende Herz einer türkischen Krankenschwester kennengelernt. Meine Hochachtung gilt diesen warmherzigen und freundlichen Menschen. Mach weiter so!Sonnige Grüße vom Bodensee nach Bad Ems,von Werner Leder aus Überlingen.


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) Autoren-Steckbrief01.08.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,
herzlichen Glückwunsch zu diesem unvergesslichen Erlebnis. Ja, das hat schon Seltenheitswert.Ich freue mich mit Dir bzw. Euch für diese Einladung
und Zeichen der Freundschaft. Es spricht für die türkische Mentalität.
Vielen Dank für diesen schönen Bericht!
Ganz liebe Grüße und ein frohes, sonniges Wochende Christina



Petie (he_pe1web.de) 01.08.2009beantworten
löschen
Für dich ein wunderschönes Erlebnis, auch wir mögen die türkischen Landsleute sehr; Nicht nur Einladungen und Feiern. Wenn man in Not ist, kommt Hilfe und Wärme auf uns zu. Schön dass du und auch wir diese Erlebnisse hatten.


rainer (rainer.tiemann1gmx.de) Autoren-Steckbrief28.07.2009beantworten
löschen
Alleine die Tatsache, dass ihr ein harmonisches Fest bei solch einer außergewöhnlichen Einladung feiern konntet, lieber Norbert, spricht für sich. Sehr gerne gelesen von RT!
P.S. Ich habe etwas Ähnliches erlebt. Lies daher bitte auch mein Gedicht "Deutscher -Ehrenbürger in Polen". Unvergesslich, diese Feierlichkeiten für einen Deutschen, dem diese Auszeichnung als 2. nach Günter Grass in Polen zuteil wurde!


Bert (egbert.m.schmittgmx.de) Autoren-Steckbrief28.07.2009beantworten
löschen
… was will ICH denn noch dazu beitragen.
Alles Wichtige ist gesagt UND:

– schee woors – und alle Leut hom griener.

… wie der Mittel-Franke in seiner positiv-
depressiven Grundstimmung einflechten würde. (hehe).

Im Ernst (Norbert). War doch super die Botschafts-
Einladung, und dass WIR UNS endlich nicht
nur VERBAL getroffen haben.

Die Bratwürste beim Behringer waren genauso
lobenswert, wie unsere Frauen, die an dem Tag
ihre ganzen Handtaschen-Lebens- Erziehungs-
Geschichten untereinander ausstauschten …

(Kindererziehung, nicht Umerziehung ihrer Männer).

… bzw. was von der meinigen Susanne
NOCH NICHT von MIR Wurscht-textlich
schon veröffentlicht wurde … (hehe).


Gruß vom Egbert (nochmals)









FranzB (eMail senden) Autoren-Steckbrief27.07.2009beantworten
löschen
Ja lieber Norbert, die Türkei hat mehr als Gefallen bei mir gefunden und noch etwas, wundervolle Freundschaften mit dortigen Bürgern!!! Liebe Grüße Dir udn Elfi und ich freue mich sehr mit Dir!!!
Franz und Monika mein Herzblatt


kess (eMail senden) Autoren-Steckbrief26.07.2009beantworten
löschen
kein märchen? was für eine wunder WUNDERvolle erfahrung für bert und dich, eure frauen, e-stories...für mich, davon gehört und gelesen zu haben!!! kerstin
UND JETZT MUSS ICH DIE ODE LESEN!!!


cwoln (chr-wot-online.de) Autoren-Steckbrief26.07.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,
schön, dass du uns an deiner Freude teilhaben lässt. So etwas nenne ich einen ZIPFEL VOM GLÜCK, den du mit deiner Elfi erleben durftest.
Dann noch das Zusammentreffen mit Egbert und dessen Frau.
Liest sich traumhaft schön.
Herzlich grüßt Chris


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) Autoren-Steckbrief26.07.2009beantworten
löschen
lieber Norbert,

das freut mich wirklich sehr für Dich, für Euch. Muß wirklich ein einmaliges Erlebnis gewesen sein.

Liebste Herzensgrüße für Dich, von mir,
Gabi


Goslar (karlhf28hotmail.com) Autoren-Steckbrief25.07.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,

Da kann man nur gratulieren. Ein Erlebnis, das an sich schon ungewöhnlich erscheint, aber ein Höhepunkt des Lebens wird.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) Autoren-Steckbrief25.07.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,
das freut mich für Dich.Solche Anerkennung findet man nicht so oft.
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid


Margit Farwig (farwigmweb.de) Autoren-Steckbrief25.07.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,

das ist Spitze von A - Z. So ehrt man Dichter, die sich die Mühe machen, ein wunderschönes Gedicht über eine liebenswerte Stadt zu schreiben. Gratulation und Bewunderung von meiner Seite möchte ich ausdrücken. Das hat mir sehr gut gefallen!!!

Liebe Grüße von Margit


ewiss (e.wissergmx.de) 25.07.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,
heute haben sich viele auf der KG-Seite *versteckt*. Gut das mich Ingrid, auf ihre aufmerksam gemacht hat, denn ich *verlaufe* mich sonst selten auf diese Seite, manchmal ein Fehler.
Das der *prophet* im eigenen Land/Stadt nichts gilt, ist ja hinreichend bekannt und entspricht, wie man auch an/bei dir erkennen kann, der Wahrheit. Aus diesem Grunde, habe ich auch in meiner Umgebung keine Werbung für mein Buch gemacht, da ich mir schon der Nicht-oder Wenig-Reaktionen bewußt war. Hier spielt auch ein manches Mal gewisser Neid, Nichtgönnen eine Rolle. Man nimmt zwar keine Erwartungshaltung ein, und doch würde man sich über Reaktionen, egal in welcher Form freuen, es wird gelesen, sich evtl. noch anghört, und das wars oft. Um so schöner ist es, dass die Aufmerksamkeiten von anderen Seiten kommen. Dies stimmt froh.
Für dich freue ich mich sehr, zumal du dadurch mit Elfi zusammen einen unvergesslich schönen Tag hattest, mit reichhaltigen Erlebnissen.

Sehr schön, deine autobiografische Geschichte.

Lieben Gruß dir, von Edeltrud


Ingrid (nonamebikeaol.com) Autoren-Steckbrief25.07.2009beantworten
löschen
das finde ich jetzt unheimlich beeindruckend, und es gibt einem wirklich mut, weiter zu machen, egal ob mit gedichten oder mit geschichten! und auch für egbert freue ich mich sehr.
lieben gruß und weiter so. ;)
ingrid


hansl (eMail senden) Autoren-Steckbrief25.07.2009beantworten
löschen
Lieber Norbert,

interessant und aufschlussreich zugleich, was einem Autor so "passieren" kann ;-)

Liebe Grüße
Faro


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Geschichte verfassen!



- Nach oben -
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt