e-Stories.de Foren-Übersicht e-Stories.de
Kurzgeschichten, Gedichte und mehr!
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fragen nach dem Warum
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 



Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Allgemeines Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eye S



Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Fr Jan 06, 2012 5:20 pm    Titel: Fragen nach dem Warum Antworten mit Zitat

Mich würde mal interessieren, wie ihr zum Schreiben gekommen seit?
Ich habe mich hier bereits auf einigen Profilen umgeschaut, aber wirkliche Antworten fand ich noch nicht.
Deshalb möchte ich hier im Forum einige Antworten finden.
Ich möchte aber hier nicht nur eure wunderbaren Texte lesen, sondern auch erfahren ob ihr einfach nur so losschreibt oder einen großen Teil eurer selbst mit in die Werke einbringt?

Was wollt ihr mit euren Werken erreichen? Ruhm und Anerkennung oder doch lieber einfach euer Gedankengut mit anderen Menschen teilen?

Für mich sind Gedichte nicht nur Wortgefüge, sondern oftmals der Spiegel einer Seele für und über die ich schreibe.
Mehr möchte ich dazu jetzt erst einmal nicht schreiben, denn ich weiß nicht, ob dies Thema euch wirklich interessiert.
Lg, Eve
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eye S



Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Mo Jan 09, 2012 4:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, ich wollte mit meinen Fragen Niemanden zu nahe treten Sad
Das Schweigen ist für mich auch eine Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bert.B



Anmeldungsdatum: 02.10.2005
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 3:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Eve,
denk dir mal da nix, wenn du hier nicht mit Antworten überschüttet wirst;-)
Nicht jeder will seine Gründe hier preisgeben.
Ich denke wenn du in den Geschichten und Gedichten von so manchen Autoren hier liest wirst du ihre Antwort meistens selber finden.
Mancher schreibt sich hier etwas von der Seele inform eines Gedichtes oder einer Kurzgeschichte. Ein anderer will vielleicht damit der Nachwelt etwas hinterlassen das vielleicht noch nach ihm Bestand hat. Manchem fällt plötzlich nachts eine Geschichte oder ein Gedicht ein, steht auf um es sich zu notieren damit es am Morgen nicht weggeträumt ist Smile
Ein anderer arbeitet gezielt an einer Sache um den Lesern eine andere Ansicht der Dinge zu zeigen. So unterschiedlich wie die Menschen sind Gott sei Dank auch ihre Beweggründe sich hier zu präsentieren. Karriere als Schriftsteller zu machen glaube ich ist bei den Wenigsten das Ziel.
Wie du siehst, mit den Antworten im Forum ist es wie bei den Gedichten und Kurzgeschichten.... nie aufgeben.Smile
Gruß
Bert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eye S



Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: So Jan 22, 2012 5:45 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Bert,
vielen Dank für deine Antwort Very Happy Mit vielen Antworten hatte ich nicht gerechnet, aber ich hatte gehofft, dass die Autoren auch im Forum aktiv sein würden. War wohl einfach nur ein falsches Thema, was ich hier im Forum einbringen wollte.
Augegeben habe und werde ich nicht Smile Dafür bin ich einfach zu gern hier.

Jeder von uns ist anders und auch Jeder hat seine ganz eigenen Gründe, warum er schreibt, das war mir schon länger bewußt.
Du hast recht, viele hier veröffentlichten Werke sprechen eine sehr deutliche Sprache.
Und das macht e-Stories.de für mich auch zu etwas Besonderem.
Sehr viele Charaktere sind hier zu finden, die unterschiedlicher nicht sein können, aber alle haben eine Gemeinsamkeit: DAS SCHREIBEN
Und das ist einfach nur wunderbar!

Herzliche Grüße, Eve
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
alienwithaview



Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Sa Feb 18, 2012 10:53 am    Titel: Warum Antworten mit Zitat

Hallo, Eye S.
Habe das e-stories erst vor kurzem entdeckt - der Grund ist, dass ich seit mehr als 35 Jahren schreibe, es aber als etwas sehr Privates angesehen habe.
Zuerst habe ich geschrieben, weil ich halt Literatur mag, Gedichte gerne lese, und einfach inspiriert wurde. Dann fand ich das Schreiben als Flucht vor einer Situation an der ich nichts aendern konnte.
Andere Kommunikation gab es nicht, also habe ich meine Gefuehle und Probleme in Gedichte verpackt und die dann versteckt.
Dann habe ich aufgehoert, auf Deutsch zu schreiben, weil das ja von meinen Mitmenschen gelesen / verstanden werden konnte, und angefangen mit Franzoesisch / Italienisch / Englisch - die einzige Moeglichkeit, mir alles ganz privat von der Seele zu schreiben.
Nach meiner Auswanderung (nach England) habe ich dann doch veroeffentlicht, als ich merkte, dass all die Gedichte voller Schmerz auch anderen Leuten was bedeuten, und dass denen das geholfen hat.
Also im Grunde ist das Schreiben Therapie : sogar das Verfassen von Romanen, wo man sich in den Charakteren so richtig ausleben kann oder Kurzgeschichten, wo man seinen eigenen Humor einbringen kann.
In das Forum bin ich geraten, weil ich mich ja auch dafuer interessiere, was andere zu sagen haben, und wieso sie schreiben.
LG
Nur-Viktoria
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sglau



Anmeldungsdatum: 12.01.2005
Beiträge: 18
Wohnort: Spenge/NRW

BeitragVerfasst am: So Feb 26, 2012 10:02 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Du fragst nach dem “Warum” und von meiner Seite kann ich dir diese Antwort geben.
Ich schreibe sehr gern, um etwas zu vermitteln, um dies und jenes zu verbessern, um andere damit zu unterhalten , zum Nachdenken anzuregen und auch andere zum Lachen zu bringen.
Wenn ich schreibe, dann bin ich in einer anderen Welt. Ich schalte total ab und ich bewege mich in einer anderen Sphäre.
Das Schreiben macht mir ganz einfach Spaß und wenn meine Texte etwas bewegen und meine Worte Wohlgefallen finden … das ist es mehr Wert, als Geld.
Ich habe ein Gedicht hier veröffentlicht und es heißt “Der Dichter” und dieses Gedicht sagt alles über mein Schaffen aus.

Finde schön, dass du dieses Thema im Forum mal angesprochen hast.

Liebe Grüße,
Steffen
_________________
Nur wer Gas gibt - ist im Ziel vorn mit dabei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eye S



Anmeldungsdatum: 05.01.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Do März 22, 2012 2:34 pm    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Viktoria und hallo Steffen,
spät kommt meine Reaktion auf eure Beiträge, aber sie kommt Very Happy .
Bitte entschuldig mein längeres Schweigen.
Es ist einfach nur schön, wenn man durch das Schreiben seiner eigenen Welt kurzzeitig entfliehen kann.
Zum Lachen bringen will ich die Menschen meinerseits nicht, sondern einfach nur zum Nachdenken, darüber was wirklich wichtig ist.
Viele leben einfach nur zu oberflächlich und denken nur an ihre eigenen Bedürfnisse.
Um so glücklicher bin ich nun, dass es hier Autoren gibt, denen es um das Miteinander der Menschen geht.
So wie ihr möchte auch ich nur etwas bewegen, denn unser eigenes Leben ist einfach zu kostbar, um es einfach zu verschwenden.
Es soll einfach etwas bleiben...
Bitte hört nicht auf zu Schreiben.

Herzliche Grüße Eveline
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Literatusz



Anmeldungsdatum: 03.06.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: So Jun 17, 2012 1:17 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Warum-Frager!
Ich schreibe eigentlich, um Emotionen abzubauen, indem ich mir aktuelle Themen heraussuche und dann einen ersten gereimten Vers bilde, der im Laufe der Zeit zu einem manchmal sehr langen Gedicht wird.
Ich schreibe aber auch Anlass-Gedichte zu Geburtstagen, Straßenfesten und sogar zur Taufe. Als Pate musste ich als kleine Prüfung durch den Pfarrer sogar das Taufgebet verfassen und vorlesen. Irgendwann taucht es einmal in dem Geburtstagsgedicht meines Patenkindes auf.
Und nicht zu vergessen die gereimten Schreiben an die Osterhasen, Weihnachtsmänner, Nikoläuse, Christkinder usw. von denen es dann meist eine Antwort gibt.
Und dann gibt es noch Langeweile-Gedichte, die ich schreibe, wenn ich im Auto lange warten muß oder wenn ich mit dem Hund einen großen Spaziergang mache. Themen gibt es genug.
So, das war s von meiner Seite.
Viel Spaß und Erfolg beim Dichten und Schreiben
Literatusz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
perarmatus



Anmeldungsdatum: 03.09.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Di Sep 04, 2012 11:23 pm    Titel: hallo Antworten mit Zitat

ja also , wie bin ich zum schreiben gekommen.
Bei mir hat eine Kaiserin die Verantwortung dazu. Maria Theresia von Habsburg oder so ähnlich.
Die hat nämlich die Schulpflicht in unserem schönen Österreich eingeführt und so begann meine Schreibkarrere mit 6( in Wortensechs) Jahren. Smile
lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
logiii



Anmeldungsdatum: 03.02.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Sa Feb 09, 2013 12:13 pm    Titel: Antworten mit Zitat

ich schrieb schon in kindheitstagen selbst. dann verfasste ich in meiner jugend horoskoptexte wie hier z.b. und nun ist alles etwas tiefergreifend Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gerdchris



Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Di Feb 19, 2013 11:17 pm    Titel: Wie ich zum Schreiben kam Antworten mit Zitat

wie ich zum schreiben gekommen bin : ich war mit meiner frau 27 jahre verheiratet als es zur trennung kam wir hatten vier kinder und ich liebte sie sehr jedoch war sie von einem anderen mann schwanger und so kam es zur scheidung von dieser zeit bis nach der scheidung führte ich ein tagebuch nach der scheidung versuchte ich vergessen mit alkohol später mit medikamente nach ca einem jahr formte ich aus meinem tagebuch dann gedichte und so konnte ich meine scheidung dann endlich aufarbeiten .... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Primadonna



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi Feb 27, 2013 6:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Es kam einfach so...
Bei mir gab es mal eine Zeit in der es mir nicht so gut ging, und mit dem Schreiben habe ich einfach meine angestaute Wut und meine Trauer rausgelassen, quasi mein Druckventil. Ich schreibe auch einfach so, wenn mir langweilig ist und wenn ich gestresst bin, das hilft ganz gut. Ich schreibe eigentlich nur, weil ich es brauche, aber lieber nur für mich alleine. Ich habe auch schon mal daran gedacht, wie es ist, später mal professionelle Autorin zu sein (das hört sich schon toll an!), aber ich bin ein Mensch, der sich viel zu viel Sorgen um die ZUkunft macht und als Autor muss man schon richtig Glück haben, damit man von seinen Büchern leben kann, und das ist mir zu unsicher.

Was ist denn mit dir?
Schreibst du auch selber oder liest du nur gern? Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gerdchris



Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi März 06, 2013 2:16 pm    Titel: ob ich auch schreibe Antworten mit Zitat

Hallo ja ich schreibe aber nur für mich ich habe meine Gedicht und kurzromane an einen Buchverlag geschickt , sie wollte alles aber Korrekturen von Lektoren hätten zu viel gekostet zudem hätte ich bei einem Gewinn nur 20% erhalten LG gerd chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Primadonna



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Mi März 06, 2013 7:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Hört sich interessant an Smile Ich habe auch schon einen eigenen Roman geschrieben und ihn an verschiedene Verlage geschickt, hoffe doch, dass ich eine Antwort bekomme...Aber wie schon gesagt, es ist mir viel zu unsicher, weil man nie wissen kann, wie die Bücher bei den Leuten ankommen, es ist einfach eher unwahrscheinlich, dass ich jemals von meinen Geschichten leben könnte. Es ist schon einer meiner größten Träume, schon als kleines Kind wollte ich schreiben. Aber ich will was erreichen in meinem Leben, ich will etwas verändern und den Menschen helfen, ich habe mir tatsächlich schon oft ausgemalt, dass ich später Psychologin sein könnte...Da könnte ich natürlich auch Bücher schreiben, aber mal ehrlich, wer würde die dann noch lesen wollen Razz

Hast du deine Gedichte hier auf e-stories.de gestellt, damit ich sie mir mal angucken kann? Smile

LG, Michelle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gerdchris



Anmeldungsdatum: 09.10.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: Do März 07, 2013 10:40 am    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michelle ja ich habe einen Kurzroman und einige Gedichte hier unter Gerd chris eingestellt LG Gerhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    e-Stories.de Foren-Übersicht -> Allgemeines Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Haftung:

Der Betreiber ist im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht, den reibungslosen Austausch im Forum zu gewährleisten und auf die Einhaltung der Regeln und Gesetze zu achten. Jedoch kann der Betreiber nicht gewährleisten, alle Regel- und Gesetzesverstöße sofort zu erkennen und die betroffenen Beiträge zu löschen oder zu sperren.
Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für jegliches Handeln Dritter im Forum und daraus resultierender Schadensersatzansprüche. Jeder Nutzer haftet für die durch Ihn begangenen Gesetzesverstöße selbst ohne Einschränkung. Es besteht keinerlei Anspruch auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit der hier im Forum dargebotenen Inhalte.

Haftungsauschluss für Links:

Der Inhaber dieser Seite - im Nachfolgenden kurz Inhaber genannt - erklärt ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung durch Ihn selbst die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auch versucht der Inhaber im Rahmen seiner Möglichkeiten durch Gäste und Mitglieder gesetzte Links entsprechend zu überprüfen. Der Inhaber hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert sich der Inhaber hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.
Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Inhaber eingerichteten Chats und Diskussionsforen.
Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht der Inhaber dieser Seite als derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Az. 312 O 85/98 - "Haftung für Links") hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite zu verantworten hat, wenn man von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Sollten Sie derartige Links in diesem Angebot finden, teilen Sie dies bitte sofort über Kontakt mit. Wir werden Ihn löschen!