Kurzgeschichten, Gedichte und mehr bei e-Stories.de - Dem Treffpunkt für Leseratten und Autoren!
Kurzgeschichten Logo e-Stories.de
 
Sprache: Deutsch - Englisch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Portugiesisch - Niederländisch
 
| Home | Über e-Stories.de | Kontakt |

Linie
Leseecke

Kurzgeschichten
Gedichte
Die Bücherecke
Liste der Autoren
Hörspiele & Videos
News, Termine & Wettbewerbe
Reiseberichte
Weihnachten
Erfahrungsberichte unserer Autoren

e-Stories.de unterstützen!



Linie
Interaktiv

Forum
Brieffreunde
Endlosgeschichten

Linie
Autoren

Mitgliedsbereich
Mitschreiben
Tipps für Buch-Autoren
Lektorat-Service
Fragen&Antworten

Impressum





Aus der Kategorie „Kalendergeschichten“ (Kurzgeschichten):

Bewertung / Kommentare:
(1 Benotung/-en, Anzeige der Durchschnittsnote ab 5 Bewertungen!)
Die Geschichte wurde 5194 mal gelesen.





Carl-von-Weinberg Schule, Klasse 7Gb

Born 2 Die (Sena)

Was ich mir ausgedacht habe, hab ich von einem Film der mir gut gefallen hat. Das alles fand in Los Angeles statt und die Personen sind: Will, Kalton & Hillery. Sie alle waren eine Bande von Dieben, die unbemerkt in einem Schlamassel steckten. Sie haben eine Bank überfallen und sehr wertvolle Juwelen gestohlen.
Unbemerkt hat Jet Lie, der ein Polizist ist, den Überfall abgehört und ist zur Bank hingegangen. Er traf Kalton und stahl seine Tasche, etwas später bemerkte er, dass es nicht die Juwelen waren.
Eine andere illegale Bande wollte die Juwelen auch haben.
Sie haben seine Tochter Ashley gekidnappt, um ihn zu erpressen. Dann hat Will sich mit Jet Lie zusammen getan. Kalton sagte, dass sie zum Fightclub gehen. Sie gingen dann dorthin und meldeten sich an. Will suchte den Mann und Jet Lie kämpfte gegen alle.
Will wurde verhaftet, aber er kam wieder frei und flüchtete mit einem vierrädrigen Motorrad. Ashley war in einem Van eingesperrt. Dort fand sie zum Glück ein Telefon und rief Will an, als er schon zu Hause war.
Als Will dort mit seiner ganzen Bande ankam fing alles an. Sofort sucht Will seine Tochter und Jet Lie kämpft gegen jeden. Mit Glück und Teamgeist hat er Ashley gefunden. Jet Lie kämpft jetzt gegen seinen Erzfeind Jazz. Es ist ein bitterer Kampf. Jet Lie verteilt Tritte und Jazz Fäuste. Sie springen einfach in die Luft und geben sich gegenseitig fantastische kombinierte Tritte. Am Ende nimmt Jet Lie Jazz auf den Boden und nimmt ein Gift, das in seiner Tasche ist. Er nahm es, stopfte es in seinen Hals und als es im Hals war boxte er drauf. Jazz schmolz wegen der Säure und explodierte danach.
Kalton, Will, Hilery, Jet Lie und Ashley gingen alle zusammen nach Hause und ein Tag ging zu Ende.
Am Ende hatte alles ein gutes Ende.


Von: SENA




Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diese Geschichte liegen beim Autor (Carl-von-Weinberg Schule, Klasse 7Gb).
Die Geschichte wurde auf Wunsch von Carl-von-Weinberg Schule, Klasse 7Gb auf e-Stories.de aufgenommen - Vielen Dank!
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.03.2004. - Infos zum Urheberrecht




Hat Dir diese Geschichte gefallen? - Dann lies doch mal einen dieser Beiträge:

In another world XD (Katrin F.) von Carl-von-Weinberg Schule Klasse 7Gb (Kalendergeschichten)
Eine Reise ins Ungewisse von Karl-Heinz Fricke (Wahre Geschichten)


Navigation:
Leserkommentar verfassen
Vorheriger Titel Nächster Titel
Mehr von / über Carl-von-Weinberg Schule, Klasse 7GbMehr aus der Kategorie „Kalendergeschichten“
Beschwerde an die RedaktionGeschichte drucken od. speichern

Für den Autoren: Geschichte editieren / Anmerkung verfassen / Lektorat

Kontakt zu Carl-von-Weinberg Schule, Klasse 7Gb:

eMail:Mail an Carl-von-Weinberg Schule, Klasse 7Gb senden
Homepage:http://www.carl-von-weinberg-schule.de
Bücher unserer Autoren:

coverReise in die Unendlichkeit von Hans-Jürgen Graf

Ein mittelalterlicher, verheirateter Single, der nicht gerade mit reichlich weltlichen Gütern ausgestattet ist, geht auf Reisen durch die Zeit und Dimensionen. Die Pforte ist für ihn ein alter, nicht besonders ansehnlicher Schrank, der ihn als neuen Besitzer erwählt hat. Begleitet von Wesen aus anderen Seinsebenen findet er letztlich den Ort und die Möglichkeiten seine Träume und Vorstellungen unendlich lange aus zu leben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Dann sende uns eine Mail!


Deine Meinung zur Geschichte:

Geschichte benoten: (Note NICHT zwingend notwendig)
(Note 1: Sehr gut - Note 6: Gefällt mir nicht)
Keine Note123456
Kommentar:
Foren-Name:  Wie funktioniert das?
Passwort:  Passwort vergessen?
 
Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Sollte Sie aber nur dazu dienen die Autoren zu beleidigen, behalten wir uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private eMails an den Autoren Kontaktdaten anzeigen

Beschwerden, die die Geschichte betreffen?
Hier Meldung an das e-Stories.de Team verfassen!
 
 

© 1999-2017 e-Stories.de - Jörg Schwab

Für Beiträge von unseren Besuchern in den Foren und Links auf Seiten außerhalb der Domain "www.e-stories.de" übernehmen die Betreiber von e-Stories.de keine Haftung.

» Impressum » Nutzungsbedingungen » Urheberrecht » Datenschutz » Kontakt