Susanne Henke

Buchvorstellung: Finderlohn und andere Stories

 Dreizehn Kurze mit Biss von einsatzfreudigen Fußballfans, kreativen Werbefachleuten, liebeskranken Kaufhauskunden und modernen Kopfgeldjägern.
Und dann:
"Auf dem Weg zum erfolgreichen Abitur will ein privates Institut seine Schützlinge begleiten. Ein langer, für das Institut lukrativer Weg, denkt Frank, als der etwa sechzehnjährige Rotschopf neben ihm in sein Handy grölt:
'Wir sin¹ grad in Bahn, Digger!'"

Dass der Immobilienmakler ebenfalls "grad in Bahn" ist, ist nur eines der Dinge, die ihn stören. Was er dort findet, eröffnet allerdings ungeahnte Horizonte.

"Wer Geschichten à la Roald Dahl mag, wird dieses Büchlein lieben."
Hamburger Morgenpost über Henkes "Bissige Stories für boshafte Leser"


Susanne Henke, 1963 in Hamburg geboren, schreibt vor allem Kurzgeschichten und Satire. Für ihr Debüt "Bissige Stories für boshafte Leser" erhielt sie 2005 den Nachwuchspreis "Deutschland schreibt".

 

Bestellinfo

Dieses Buch online bestellen!
 

Dieses Buch empfehlen:

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Susanne Henke).
Der Beitrag wurde von Susanne Henke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 2006-11-24. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Neugierig geworden?

Buch gleich online bei Amazon.de bestellen:

Susanne Henke -
Finderlohn und andere Stories


Die Autorin: