Götz Grohmann

Buchvorstellung: Strophen und Marotten

  Dieser eigenwillige, humorvolle und originelle kleine Gedichtband stellt einen Querschnitt der Arbeiten von Götz Gohmann dar mit Gedichten für Kinder und Erwachsene zum lesen und zum singen. Die Lustigen Katzen, die auf der Ausstellung das Erscheinen der Besucher als Modenschau kommentieren, das Mäuschen vor dem leeren Schrank das singt: "Piep, piep der Speck ist weg" oder die Nachtigall, die spielt Krähe spielt und von ihren schlimmen Beobachtungen aus der nächtlichen Großstadt erzählt, sie alle haben Ihre Marotten, die vielleicht auch manchem Leser nicht ganz unbekannt sind.

Leseprobe:

Der Speck ist weg

Aufgeregt mit leerem Magen
sah ein Mäuschen in den Schrank.
Oh Schreck, oh Schreck,
piep, piep der Speck ist weg!
Oh Schreck, oh Schreck,
piep, piep der Speck ist weg!

...............................................
...............................................


Katzenausstellung

Im Käfig sind wir statt zu Haus
und stellen uns den Gästen vor.
Wir sehen oft sehr schläfrig aus,
doch das kommt euch nur so vor.

Wir alle tragen einen Bart,
die meisten auch ein Pseudonym.
Wir schnuppern eure Gegenwart
schon von weitem durchs Parfüm.

Von Herren, über uns gebeugt,
hängen Schlipse uns entgegen,
auch von Frauen werden wir beäugt,
die sich charmant bewegen.

Sie lassen Apparate blitzen,
denn sie mögen uns're Schnauzen,
wir soll'n dazu ruhig sitzen

.......................................................
.......................................................


Deutsch Harlem

Die Nachtigall spielt Krähe
und ruft: "Krex krex, kra kra, die Nacht ist da!
Hilfe! Hilfe! Überfall in meiner Nähe!
Hilfe! Hilfe! Krex krex, kra kra!"

Ein Lump, der spielt mit Rentnern Haschen
und fällt Frauen in den Rücken.
Er klaut das Geld aus ihren Taschen.
Doch keine Katz' hat Schulterstücken.
Krex krex, kra kra! Keine Polizisten da!

 

Bestellinfo

Dieses Buch online bestellen!
 

Dieses Buch empfehlen:

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Götz Grohmann).
Der Beitrag wurde von Götz Grohmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 2007-03-29. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).