Anna Elisabeth Hahne

Buchvorstellung Der Schrei der Nachtigall

  Der Schrei der Nachtigall ist eine Beziehungsgeschichte über Freude, Hoffnung, Liebe, Leid, Trauer, Enttäuschung, gesellschaftlichen Differenzen und aus der heraus – per Zufall - etwas Neues entsteht, nämlich ein Malsystem, das alle gesellschaftlichen Barrieren überwindet, dass allen Menschen Freude bringt, ob arm oder reich, gesund, krank, alt, behindert und das selbst in anderen Kulturkreisen Anerkennung findet.

Rezension:

Dieses Buch „Der Schrei der Nachtigall“ von Anna Elisabeth Hahne gehört absolut in jedes Bücherregal.
Unterhaltend, spannend, gefühlvoll erleben wir die einmalige Liebe eines Mannes, der mit Herz und Verstand um die Liebe seines Lebens kämpft. Doch gesellschaftliche Stellung, Liebe, Respekt vor der eigenen Familie lassen ihn nachdenklich werden und sich letztendlich seiner Verantwortung stellen.
Ein Buch bestehend aus einzelnen Geschichten, die sich wie Puzzlelteile ergänzen und ineinanderfügen. Als Leser leiden wir mit dem Protagonisten und zollen ihm Respekt vor seiner Entscheidung.
- Eine sehr reale Liebesgeschichte ohne Kitsch und Klamauk.
Für mich: Sehr empfehlenswert! 5 Sterne!

Ulrich Sachse, Marbach


Lesung:
https://www.youtube.com/watch?v=vsbjeClI50g

Gedicht:

Was für ein Mann!

Trifft die Liebe seines Herzens,
vergißt sie nicht,
geht seinen Weg,
in Träumen sieht er sie.

Nach zwanzig Jahren entflammt die Liebe,
er genießt die wundervolle, gemeinsame Zeit,
entscheidet sich aber dennoch für seine Lieben,
er will mit ihnen Zuhause sein.

Er unterstützt seine Gattin,
bei allem was ist,
die Kinder sind fröhlich,
doch er sieht immer nur seiner Liebsten Gesicht.



Anna Elisabeth Hahne
(Initiatorin)

Nós na vida - Wir im Leben
Gemeinnütziges Straßenkinderprojekt

 

Bestellinfo

Dieses Buch online bestellen!
 

Dieses Buch empfehlen:

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Anna Elisabeth Hahne).
Der Beitrag wurde von Anna Elisabeth Hahne auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 2016-08-14. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).