Eva Maria Thevessen

Buchvorstellung Das Licht in mir: Die Geschichte meines Überlebens

  Wie der Bambus sich im Wind biegt, ohne zu brechen, bleibt der Erwachte unberührt von den Stürmen des Lebens.

Sie erlernte den Beruf der Kinderpflegerin, war in verschiedenen Institutionen tätig, gab danach in ihrer Ehe drei Pflegekindern ein Zuhause, denn sie wollte diesen und ihren zwei leiblichen Kindern mehr Geborgenheit geben, als es ihr beschert wurde.
Sie meditierte zu Hause, ging über glühende Kohle, das Ajna Chakra bildete sich auf der Stirnmitte und Stigmata auf beiden Handrücken.
Gegen Ende der zweiten Schwangerschaft im Alter von 38 Jahren begann ihre Brust aus der Mamille zu bluten. Nach fachärztlichen Untersuchungen und eindringlichen Ratschlägen der behandelnden Ärzte ließ sie sich mit vierzig Jahren, zwei Jahre nach der Geburt, operieren. Ein Papilliom hatte sich im Milchkanal der linken Brust entwickelt und wurde entfernt. Kurz darauf jedoch, begann es erneut, 12 Jahre insgesamt, zu bluten. Sie hatte einen steinigen Lebensweg beschritten, wusste, dass sie diesen zu Ende gehen musste. Im November 2007 hörten die Blutungen auf.
KLARES WASSER, das flüssige Juwel, die Autosuggestion "ICH BIN GESUND" und der Glaube an das HEILENDE GÖTTLICHE LICHT ließen sie stark und gesund werden.


 

Bestellinfo

Dieses Buch online bestellen!
 

Dieses Buch empfehlen:

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Eva Maria Thevessen).
Der Beitrag wurde von Eva Maria Thevessen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 2016-08-27. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).