Christine Wolny

VIELLEICHT

 

Von unserm Müllberg aus,
kann man so viel erspähen.
Kann Odenwald und Taunus
und Frankfurts Skyline sehen.

Die Flieger im Minutentakt.
Die Sonntagsstille wird zerhackt.
Sie steigen hoch, sie setzen auf.
Viel Lärm nehmen Anwohner in Kauf.

Er wird in Jahren immer mehr.
Obwohl schon viele Taschen leer.
Bei einigen, sie werden voll.
Weiß nicht, was ich noch denken soll.

Es wird sich vieles selber klären.
Man kann den Luftraum nicht vermehren.
Das kann doch nicht so weiter gehen.
Vielleicht sieht man in ein paar Jahren,
die Flieger auf der Startbahn stehen.

© C.W.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christine Wolny).
Der Beitrag wurde von Christine Wolny auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Streifzug durch den Lebensgarten von Gerhild Decker



Stimmungsvolle Gedichte und Geschichten mit viel Geist, immer gepaart mit einem Herz-und Augenzwinkern!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsicht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christine Wolny

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

VERSCHLOSSEN von Christine Wolny (Liebe)
Das Alter ist nur eine Zahl von Karl-Heinz Fricke (Einsicht)
Das Elend hier und dort (Migration) von August Sonnenfisch (Gesellschaftskritisches)