Gabriele Ebbighausen

Die Harfe

 

Die Harfe
 

Dem Engel, verstummte seine Harfe.

Sie klang immer so schön,

so liebevoll und warmherzig.
 

Aber eines Tages, geschah etwas,

was der Engel, niemals für möglich

gehalten hätte.
 

Er wurde nicht mehr gebraucht.

Nicht mehr benötigt.

Da wurde der Engel,

ganz traurig und weinte.
 

Er fragte sich warum und wieso.

Aber der Engel, fand darauf,

keine Antwort.
 

Da ging er in sich.

Überlegte, was er machen könne,

um seine Harfe wieder zum spielen,

zu bekommen.
 

Der Engel, gab seiner Harfe,

neue Saiten.

Er streichelte, seine geliebte Harfe.

Auf einmal, fing sie wieder an,

zu spielen.
 

Sie klang wieder wunderschön.

Nach Liebe, Wärme und Harmonie.

 

©   By   Gabi Ebbighausen

 

Es ist nicht erlaubt, dieses Gedicht ohne meine Zustimmung

unerlaubt zu vervielfältigen, zu kopieren, ganz oder auch nur

auszugsweise zu erweitern!!!

Alles andere wird Strafrechtlich verfolgt!!!

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Ebbighausen).
Der Beitrag wurde von Gabriele Ebbighausen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.05.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Und ich glaube von Werner Gschwandtner



Ein Mädchen mit einer Atypischen Pneumonie. Eltern am Rande der Existenz. Intrige und Schicksalsschläge. Und dennoch gibt es Hoffnung, Glaube und Zuversicht. Familiäre Erzählung in der Weihnachtszeit. Modernes Märchen welches durchaus wahr sein könnte. Werner Gschwandtner, litterarum.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele Ebbighausen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gefangene meiner Seele von Gabriele Ebbighausen (Das Leben)
Das Engelsterben von Helmut Wendelken (Engel)
Abkehr von Christa Astl (Einsicht)