Werner Gschwandtner

Zum Muttertag

 

Meiner Mutter,
einen lieben Gruß.
 
Meiner Mutter,
einen Rosenstrauß.
 
Geboren durch Sie,
geliebt von Ihr.
Sie steht zu mir,
an jeden Tag –
Sie glaubt an mich,
sie führt mich fort –
Ich ehe Sie,
gedenke Ihr.
 
Und bewahre ihre Zuneigung in meinem Herzen!
 
Der Sonntag kommt,
der 11. Mai.
Meiner Mutter –
alles Liebe zum Muttertag.
 
Alles Gute auch für die kommenden Jahre!
 
 
„Zum Muttertag meiner Mutter Christine alles Gute und auf noch viele Jahre. Dein Sohn Werner!“

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Werner Gschwandtner).
Der Beitrag wurde von Werner Gschwandtner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.05.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Werner Gschwandtner:

cover

Frohe Weihnacht immerzu - Gedichte- & Kurzgeschichtenband zur Weihnacht von Werner Gschwandtner



„Alle Jahre wieder, kehrt die Weihnachtszeit in unsere Herzen. Tannenduft und Kerzenschein, Lieder voller Besinnlichkeit und ein harmonisches Zusammensein. Dies alles beschert uns der Advent. „Frohe Weihnacht immerzu“ beinhaltet 24 Gedichte, 2 Songtexte, sowie 3 Kurzgeschichten und meine persönlichen Gedanken zum Advent.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Muttertag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Werner Gschwandtner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fasching von Werner Gschwandtner (Karneval, Fastnacht und Fasching)
Das böse Kind von Georges Ettlin (Muttertag)
Morgenlob! von Heidemarie Rottermanner (Dankbarkeit)