Ilse Reese

Mein Schicksal

Schicksal, geh` du deinen Weg.
Kann nicht ergründen deinen Sinn!
Vieles bleibt doch rätselhaft,
weil ich nicht allwissend bin.
 
Oftmals hatt` ich mich gefreut;
geplant, gehofft und dir vertraut.
Dann entschiedest du ganz anders;
ich hatte nur auf Sand gebaut.
 
Nun nehm` ich es gelassen hin,
schicke alles wie du es willst.
Ich leiste keine Gegenwehr,
wenn du nur meine Seele stillst.
 
 
Ilse Reese 26.05.2008
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ilse Reese).
Der Beitrag wurde von Ilse Reese auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.05.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ilse Reese als Lieblingsautorin markieren

Buch von Ilse Reese:

cover

Auf den Schwingen der Poesie von Ilse Reese



70 Gedichte mit schwarz/Weiß Fotos eigener Gemälde

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ilse Reese

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

> > > Z w e i - S e i t e n < < < von Ilse Reese (Besinnliches)
Die Welt mit Kinderaugen von Wiltrud Mothes (Nachdenkliches)
Immer wenn ich träume .... von Hellmut Frey (Träume)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen