Paul Roland Vettermann

IQ 0,01

abhängig;

zwei Volumen deren Mengen
aus der Abhängigkeit zueinander resultieren,
sind das Hirn und die Pferdestärke
unter ihren jeweiligen Hauben.


------------------------------------------------------

Zusatzbemerkung:

Es gab wirklich Zeiten, in denen waren wir
Menschen intelligent genug der Pferde –
Stärke in Relation zum Bedarf zu stellen
um sie entsprechend zu nutzen.

Überall dort wo Kraft, Ausdauer und Stärke
gefordert war, kamen entsprechend viele,
starke Pferde zum Einsatz.

Der Milchkutscher zum Beispiel, kam in der
Regel gut mit einem Pferd vor seinem Wagen
zurrecht, der Bierkutscher hingegen brauchte
entsprechend mehr Pferde, um sich mit seinem
schwer beladenen Wagen fortzubewegen.

Keiner der Beiden aber kam jemals auf die Idee,
die jeweilige Stärke auf- bzw. abzurüsten;
obwohl jeder der Beiden es ohne
Weiteres – wenn er’s gewollt – gekonnt hätte.

Heut` fahren viele kleine und große „Milchkutscher“
mit einem Vielfachen ihres tatsächlichem Bedarfs
an Pferdestärken fröhlich, unbedarft und Stolz
durch Städte und unser aller Land.

Hiermit fühlen sich diejenigen - wahrscheinlich auch wegen des IQ von 0,01 - nicht direkt angesprochen, an deren Adresse dieser kleine Hinweis gedacht war.
Allen "Übrigen" ist klar welcher Personenkreis hierbei gemeint ist! Oder?
Paul Roland Vettermann, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Roland Vettermann).
Der Beitrag wurde von Paul Roland Vettermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.06.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

wechselhaft heiter bis wolkig von Horst Rehmann



"wechselhaft heiter bis wolkig“ spricht Gemüter an, die durch Humor
des Lebens die leichtere Seite betrachten lässt. Über 190 unterschied-
liche Geschichten, Gedichte und Weisheiten mit gekonnter Poesie im
Wortschatz durchzogen, bringen auch Ihre Gehirnzellen zum nachden-
ken und setzen einen humorvollen Impuls. Humorvoll, nachdenklich,
poetisch, heiter – ein echter Rehmann eben, unverkennbar und einzig-
artig, wie der Mensch selbst. Ein wahrer Künstler im Wort, der dem
Individuum an sich viel zu geben hat. Er schenkt Ihnen Gute Laune,
die sich so ganz nebenbei ergibt, indem Sie die Zeilen lesen, während
Sie gerade noch über die Poente grübeln. Tun Sie sich etwas buchstäb-
lich Gutes und vergessen Sie nicht, dass man sich niemals traurig
fühlen kann, wenn heitere Worte Ihre Gedanken anregen…

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Roland Vettermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Warum? von Paul Roland Vettermann (Gesellschaftskritisches)
Du sollst Vater und Mutter ehren von Karl-Heinz Fricke (Gesellschaftskritisches)
*Freunde* von Susanne Kobrow (Freundschaft)