Inge Offermann

Morgenbilder

Durch das Glasdach
schimmert Frührot
längst vor Sonnenaufgang.
Pappeläste verschlingen sich
zu dunklen Gebilden.
Im zarten  Morgengold
tanzen graue Flocken auf
Zweigen, Ranken und
Efeuspiralen an
rissigen Stämmen.
 
Durch winterkahle
Weinbergterrassen
begleitet uns ein Fluss
zum einsamen Schloss.
Im leeren Schlosshof
hallt nur das Klappern
unserer Schuhe.
Plötzlich quellen
Reiter in Rüstungen
und bunten Gewändern
durch das hohe Tor.
Ein schwarzlockiges Mädchen
winkt von der Brüstung,
entschleiert kurz
ihr schönes Gesicht.
Schon verschwinden diese Bilder
in schweigenden Fenstern.
Nur der Wind streicht
um wuchtiges Gemäuer.
 
Vom hohen Turm blicken wir
zum grauen Horizont.
Weiße Schwaden
steigen aus Schloten auf.
Schneegeruch in kalter Luft.
Bald schüttelt Frau Holle
Federn auf blanke Scholle.
Dann wird schwarzes Haar
kristallen besternt,
und wir werden Kleider
aus Kristall tragen.
Doch heute tragen wir
Trauerkleider des Novembers
und umschleiern uns
mit Dunst.
 
© Inge Hornisch
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Inge Offermann).
Der Beitrag wurde von Inge Offermann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.07.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Erlebtes gefühlt - der erste Schritt - von Ulf Schreiberfreundchen



Was passiert, wenn der Kopf über Herz und Bauch dominiert?
Und wenn dann noch eine Person in unser Leben tritt, die diese festgefügte Hierarchie in uns durcheinander bringt?

"Eine lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt" sagt ein chinesisches Sprichwort.
Ulf Schreiberfreundchen möchte den Leser seines Buches mit auf seine ganz persönliche Reise nehmen. Die Gedichte, Kurzgeschichten und Dialoge beschreiben die manchmal sehr emotionalen Fragen von Ulf Schreiberfreundchen auf der Suche nach seiner neuen Welt. Der Weg dorthin geht über Zweifel, Verlangen, Neugier, kritische Beobachtungen und das Zulassen sowie Leben von Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Inge Offermann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Farbmauer von Inge Offermann (Jahreszeiten)
DER BLAUE VOGEL von Christine Wolny (Fantasie)
Der Traumschatz von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)