Norbert Wittke

Alter

 
Im Alter sollte man nicht nur Gedanken auf das Vergangene beschränken.
Man sollte für sich vielmehr seinen klaren Blick nach vorne lenken.
Man sollte sich nicht der Lässigkeit und Untätigkeit ganz ergeben,
der alte Mensch sollte seinen Anteil suchen an erfülltem Leben.
 
Es gibt ja immer so viel Neues in der Welt für sich zu entdecken,
warum sollte man nur an den zugefügten Wunden von früher lecken.
Ist man erst alt, hat man viele Erfahrungen den anderen voraus.
Wer sich einigelt und abkapselt für den ist bald alles hier aus.
 
Man sollte jeden Tagen ganz neue Pläne für sich und andere schmieden,
die eigene Seele lebt auf, bedenke aber Menschen sind grundverschieden.
Suche dir die Aufgaben  heraus, die dir selber sehr gut gefallen,
Freude am eigenen Schaffen wird dir dann nicht schwer fallen.
 
 
Im Alter kannst du selbst das zuviel oder zuwenig für dich entscheiden.
Alle im Arbeitsprozess werden dich um diese einmalige Gunst beneiden.
Denke gesundheitliche Probleme haben auch sehr viele junge Leute,
Nimm Behinderungen durch das Alter, sonst wirst du zu ihrer Beute.
 
Älter wirst du durch deine innere Kraft, lerne dazu, du lernst nie aus.
Schaffe in deinen Gedanken Ordnung wie in einem Musterhaus.
Dazu lernen müssen auch junge Leute im ganzen Arbeitsleben,
beteiligst du dich nicht, wird es für dich ein schnelles Ende geben.
 
06.07.2008           Norbert Wittke 
 
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.07.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Von Schindludern und Fliedermäusen: Unglaubliche Geschichten um Großvater, Ole und Irmi von Diethelm Reiner Kaminski



Erzieht Großvater seine Enkel Ole und Irmi, oder erziehen Ole und Irmi ihren Großvater?
Das ist nicht immer leicht zu entscheiden in den 48 munteren Geschichten.

Auf jeden Fall ist Großvater ebenso gut im Lügen und Erfinden von fantastischen Erlebnissen im Fahrstuhl, auf dem Mond, in Afrika oder auf dem heimischen Gemüsemarkt wie Ole und Irmi im Erfinden von Spielen oder Ausreden.
Erfolgreich wehren sie mit vereinten Kinderkräften Großvaters unermüdliche Erziehungsversuche ab.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsicht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Automarken von Norbert Wittke (Reime)
B e s c h e i d e n von Ilse Reese (Einsicht)
Freude von Christiane Mielck-Retzdorff (Lebensfreude)