Norbert Wittke

Gut Katholisch

 
Vier katholische Mütter trafen sich in einem Café.
Jede sprach über ihren Sohn in einem kurzen Exposé.
 
Die Erste:
"Mein Sohn ist aus Berufung Priester geworden,
er gehört außerdem zum Franziskanerorden.
Betritt er einen Raum, rufen alle Hochwürden,
bei der Beichte belasten sie ihn mit ihren Bürden."
 
Die Zweite:
"Mein Sohn ist weiter aufgestiegen in der Hierarchie,
dass er jetzt Bischof ist  glauben mir viele nie.
Tritt er in einen Raum, rufen alle Eure Exellenz
und verbeugen sich dabei zu seiner Reverenz."
 
Die Dritte:
"Nicht dass ich euch unbedingt übertreffen möchte,
mein Sohn dient auch der Kirche im Glaubensgefechte.
Ich bin recht stolz, er ist sogar schon Kardinal,
alle nennen ihn Eminenz und verehren ihn total."
 
Die Vierte:
Sie hörte gut zu, war zunächst nachdenklich und still.
"Mein Sohn tut auch was für das kirchliche Goodwill.
Er ist ein großer muskulöser Stripper und sehr flott.
Zieht er sich aus, rufen alle Frauen nur: oh mein Gott!"
 
08.07.2008             Norbert Wittke 
 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.07.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • norbertwittkelyrikhotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Norbert Wittke

  Norbert Wittke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Emerichs Nachlass von Axel Kuhn



„Emerichs Nachlass“ ist ein Krimi, der im Jahre 1985 in Stuttgart spielt, vor dem Hintergrund des Krieges zwischen dem Iran und dem Irak, und in einer Zeit, in der sich auch noch die Stasi von der fernen DDR aus einmischen kann.

Emerich war ein Freund Hölderlins, und in seinem Nachlass könnten Briefe liegen, die den Dichter in einem neuen politischen Licht erscheinen lassen. Doch kaum sind Stücke aus diesem Nachlass aufgetaucht, liegt ihr Besitzer in seinem Schlafzimmer tot auf dem Boden. ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nur noch Du (Brüderschaft) von Norbert Wittke (Beziehungen)
Liegt hier wohl ein Irrtum vor, meine Damen? von Hans-Juergen Ketteler (Humor - Zum Schmunzeln)
Laut und leise von Karl-Heinz Fricke (Erfahrungen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen