Christine Wolny

BLAUE ENGEL

 
Sehe blaue Engel schweben.
Regen an die Phantasie.
Sind schon herrlich anzusehen.
Landen werden sie wohl nie.

Doch der Glaube an die Engel,
hilft uns, schauen wir hinauf.
Künstler fädelten die Helfer
wie an eine Kette auf.

Ja, der Geist ist unermüdlich.
Bringt viel Neues stets hervor.
Herbstwind wird mit ihnen spielen.
Stelle mir das traumhaft vor.

Werden schaukeln, werden tanzen.
Ab und zu auch stille stehn.
Freu mich schon auf jenes Schauspiel,
wenn des Herbstes Winde wehn.

© C.W.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christine Wolny).
Der Beitrag wurde von Christine Wolny auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.08.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Christine Wolny als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Duft der Maiglöckchen von Heidrun Böhm



In diesem nicht ganz erst zu nehmenden Krimi werde Spießigkeit und kleinbürgerliches Denken aufs Korn genommen und nebenbei ein nicht alltäglicher Mord aufgeklärt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christine Wolny

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

SEHNSUCHT von Christine Wolny (Das Leben)
DAS GOLDENE PFERD von Heidi Schmitt-Lermann (Fantasie)
MEIN FREUND von Heidemarie Rottermanner (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen