Karl-Heinz Fricke

Die letzte Ehre

Der Tag des Abschieds behagte ihm nicht,
dem alten Rentner Albrecht Schlicht.
Weil die Sonne so schön hat gelacht,
hat er sich auf den Weg gemacht.

Er ging mit seinem Angelkram
nachdenklich zu seinem Kahn.
Und als dort er angekommen,
hat er am Ufer erst Platz genommen.

Auf der Straße dicht nebenan,
sag er schließlich den Trauerzug nah'n.
Er erhob sich sofort und verneigte sich,
den Hut abzunehmen vergass er nicht.

Wieder dann am Teich allein
stieg er in seinen Kahn hinein.
Die Fische bissen wie besessen,
alles andere hat er vergessen.

Vom Friedhof nahte die Menschenschar,
die bei der Beerdigung zugegen war.
Der Pastor schritt den Leuten voran,
jedoch beim Angler hielt er an.

Er sagte zu Albrecht: "Lieber Mann,
ich bin sehr von Ihnen angetan.
Sie haben eine Tote gebührend geehrt,
die vielen Bewohnern lieb und wert !"

"Ach wissen Sie, Herr Pastor,
ich trage zwar keinen Trauerflor,
aber das mit der Ehre, das ist doch klar,
weil ich doch mit ihr verheiratet war !"

Kael-Heinz Fricke 09.09.2008 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Heinz Fricke).
Der Beitrag wurde von Karl-Heinz Fricke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.09.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • karlhf28hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 2 Leserinnen/Leser folgen Karl-Heinz Fricke

  Karl-Heinz Fricke als Lieblingsautor markieren

Buch von Karl-Heinz Fricke:

cover

Isidor was machst du da? von Karl-Heinz Fricke



Eine poetische Reise durch den Humor.
Ein Mutterwitz, der beabsichtigt nicht nur ein Lächeln auf das Gesicht des Lesers zu zaubern, sondern der die Bauch- und Gesichtsmuskeln nicht verkümmern lässt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Vergänglichkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Heinz Fricke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Erlkönig von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Altersdemenz von Norbert Wittke (Vergänglichkeit)
Medienstar H1N1 von Ingrid Drewing (Klartext)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen