Gisela Segieth

Neues vom Christkind

 

Das Christkind kommt!

Ach wie ist es wunderschön

mir das Büchlein anzusehn

das seit heute vor mir liegt

und das man im Handel kriegt.


Als ich´s erhielt blättert ich drin

denn danach stand mir gleich der Sinn

und was ganz plötzlich ich entdeckt

das hat mich gar nicht mal erschreckt.


Denn da steht auch etwas von mir

dieses verrat ich gerne dir

und ach, wie freute ich mich drüber

denn nun wird nichts in mir mehr trüber.


Für mich ist´s wirklich ein Genuss

dieses ich heute sagen muss

les ich mich nun in diesem Buch

ich krieg davon nicht mehr genug.


Dafür. dass Ihr es sehen wollt

ohn dass Ihr nachher deshalb grollt

schreib ich Euch hier das Buch gleich auf

mich freut ein jeder, der es kauf.


„Das Christkind kommt!“ so steht´s zu lesen

auf dem Buch, das ein Zauberwesen

mir in den Briefkasten gesteckt

wo ich es habe heut entdeckt.


Und da das Buch mich sehr erfreut

hab ich heut Mittag nicht gescheut

mir ein paar Seiten anzusehn

das will ich gerne hier gestehn.


Ich les es weiter nun heut Abend

und gönne mir, mich damit labend

dazu ein gutes Glaserl Wein

denn nun bin ich nie mehr allein.


Denn jeder, der das Buch wird lesen

ist in Gedank´ bei mir gewesen

begleit mich auf mein´m Weg ein Stück

ich schenk ihm dafür Freud und Glück.


Doch wisst Ihr was das Schönste ist?

Wer dies Buch liest, der nie vergisst

das unser Christkind allezeit

uns steht zur Weihnacht doch bereit.


Und so kann mein Weg weitergehn

das werdet sicher Ihr verstehn

drum schreibe ich mit viel Freud

fast alle Tag, bloß nicht heut.


Denn heute Abend feier ich

das schöne Buch und sicherlich

auch meine große Freud darüber

drum macht es gut, ich wink Euch rüber.


PS. Das Buch wurde erstellt von Magister Christoph Tschaiker, in der Geschäftsstelle des Vereins „Pro Christkind“ in Österreich. Es erschien Ende September 2008 im Verlag www.loewenzahn.at.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Der Beitrag wurde von Gisela Segieth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.10.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Paula: Ein Name - ein Gedanke von Brigitte Wenzel



Paula begegnet den Zeichen der Zeit mit einem unerschöpflichen Kampf. Selbstironie, Zukunftsängste und der ausgeprägte Lebenswille treiben sie dabei voran. Ihr Ziel ist es, ein einfaches Leben im Kreise der Familie zu genießen. Aber das Schicksal hat andere Pläne mit ihr. Sie erlebt Betrug, Eifersucht, Trauer und Leidenschaft. Geprägt von dem jeweiligen Gefühl, versucht sie ihr Leben in der Spur zu halten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gisela Segieth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Langsam kommt die Weihnachtszeit von Gisela Segieth (Aktuelles)
Der Tannenbaum von Karl-Heinz Fricke (Weihnachten)
Ein Ehepaar von Gerhard Krause (Das Leben)