Ingrid Drewing

H E R B S T W I N D

Gar wild der Herbstwind

durch die Bäume streift,

sie rüttelt,  schüttelt,

brausend greift

in ihre goldnen Blätterkronen,

als wolle er sie dreist entthronen,

berauben ihrer Farbenpracht,

die Vater Herbst ihm nicht vermacht.

 

Und bald schon wirbelt er im Reigen

der Blätter tanzend übers Feld,

das abgeerntet, nach dem Schweigen,

im Herbstball neuen Glanz erhält;

ist dann,  nachdem der Wind ermattet,

mit goldnem Teppich ausgestattet.

 

Feldmäuse und der Igel viele

bemerken dies, sind tief beglückt,

ein lauschig Heim in Winters Kühle,

tief unter Blättern, reich bestückt.

Da lässt 's sich träumen, überleben.

So hat doch noch der wilde Wind

mit seinem Revoluzzerstreben

was Gut's bewirkt, und so geschwind. 

Es soll noch Felder geben,die nicht umgepflügt werden
und brach liegen,wo auch keiner das Laub entfernt.
Ingrid Drewing, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Drewing).
Der Beitrag wurde von Ingrid Drewing auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.10.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Ingrid Drewing als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Mensch Meyer! - Lustige Kurzgeschichten von Goren Albahari



So wie sein großes Vorbild Ephraim Kishon, nimmt auch Goren Albahari sich und seine Mitbürger auf die Schippe. Mit Witz und Charme lässt er seinen Protagonisten Georg Meyer die alltäglichen Tücken des Alltags meistern, wenn auch nicht immer als strahlender Sieger.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Drewing

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Oktobergold von Ingrid Drewing (Besinnliches)
HERBSTGRUSS von Christine Wolny (Jahreszeiten)
Sonne und Meer von Karl-Heinz Fricke (Natur)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen