Matthias-Alexander Treptow

Weihnachtsgrüsse mal anders!

Weihnachten, ja so ist Weihnachten.

Danach fängt ein neues Jahr an.

 

Jeder hofft es, jeder wünscht es sich,

egal ob schwarz oder weiß,

egal für was Sein/Ihr Herz schlägt –

„Frieden regiert die Welt!“

Der Krieg ist zu Ende,

Angst und Qual regieren nicht mehr.

 

Jeder soll es wissen,

drum schreit es hinaus,

sagt es den Andern und fordert sie zu Lieben auf!

 

Hass und Neid sollen weichen,

Liebe und Hoffnung sollen aufgehen.

Aufgehen wie die Sonne hoch am Firmament.

 

Keine Macht der Hochmut und der Gier,

kein kriechen und knausern,

kein Hunger und Leid,

es soll Frieden herrschen

und das nicht nur zur Weihnachtszeit!

 

Weihnachten, ja so ist Weihnachten.

Danach fängt wieder ein neues Jahr an.

Jeder auch Jeder, der jetzt lebt

kann etwas verändern,

kann etwas tun,

um in Frieden zu leben!

 

Helft mit!

Damit wir sagen können:

„Der Krieg ist zu Ende,

der Krieg ist vorbei!

Nun herrscht Frieden, für jetzt und in alle Zeit!“

 

Ein fröhliches Weihnachten

und ein Gutes Neues Jahr in Frieden!

 

Jeder wünscht sich zu Weihnachten Frieden und Ruhe.
Wieso gibt es trotz alledem Krieg, Unruhen und Kriesen auf dieser Welt? - Die Macht und die Gier nach Materiellen Werten zieht viele Menschen buchstäbich magisch an.
JedeR von uns kann etwas dazu beitragen auf der Erde Frieden zu stiften, der Umwelt zu helfen (Natur- und Umweltschutz, Soziale Hilfsbereitschaft und, und , und ...). Nur diese Dinge sind viel schwerer zu bewältigen und es scheint so, als ob es vilen es Spaß macht mit Geld und Macht anzugeben. Nur eines muss immer bedacht werden, die Natur und Zeit kann man nicht mit Geld kaufen oder noch in die Knie zwingen. Sie sind mächtiger als die Macht des Menschen. Wenn es nichts mehr zu essen gibt kann man mit Geld nichts mehr anfangen. Ein Herrscher ohne Gefolgschaft ist ein einsamer und dummer Herrscher!
Matthias-Alexander Treptow, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Matthias-Alexander Treptow).
Der Beitrag wurde von Matthias-Alexander Treptow auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.11.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wolkenflieger - Gedichte von Liebe, Lust und Himmelsmacht von Heidemarie Sattler



"Wolkenflieger" ist ein Wegbegleiter, der mir aus dem Herzen spricht.
Er ist ein Dankeschön, ein Seelenwärmer und zwinkert dir mit einem Auge schelmisch zu.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Matthias-Alexander Treptow

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schleswig-Holstein - Hier ist s gut zu leben. von Matthias-Alexander Treptow (Allgemein)
Weihnachtsfrust statt Weihnachtsfreude von Jürgen Berndt-Lüders (Weihnachten)
Ausgang von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)