Norbert Wittke

Endlich Heiligabend


Wenn hochheilig wird die lange Nacht,
und letzte Schneeflocken tanzen sacht,
dann ist der Weihnachtsabend endlich da,
vorher wochenlang hosianna und halleluja.

Doch jetzt sind ermattet fast alle Leute,
warten nur noch auf ihre Geschenkebeute.
Weihnachtliche Stimmung kommt kaum auf,
missgestimmt ist man vom bisherigen Verlauf.

Durch die Weihnachtsmärkte hetzen und suchen,
auch noch backen Weihnachtsgebäck und Kuchen.
Nach allem Stress denkt man nicht ohne Grund:
Was tut uns das Weihnachtsfest heute noch kund?

Die Geburt von Jesus im Stall wie jedes Jahr?
Gerät das Fest so nicht langsam in Gefahr?
Warum schenkte er uns seine Menschenliebe?
Was sollen dazu alle geschäftlichen Umtriebe?

Weihnachten hat so seinen heiligen Sinn verloren,
auch wenn da der Weltenerretter wurde geboren.
Denn seit September bestand nur der Grundsatz,
bis zum Weihnachtsfest brauchen wir viel Umsatz.

24.11.2008              Norbert Wittke

(Genau ein Monat noch bis zum Heiligabend)
(800. Beitrag von mir (684 Gedichte, 116 Geschichten)

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.11.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dicke Enden von Volker König



Einen Augenblick hatte die Welt ganz anders ausgesehen ... Tiefer, einfacher.
Ein Adventskalender mit 358 Türchen, ein Prost! in die Weiten des Alls oder ein Pfirsich, der nach dem Sinn des Lebens sucht.
Eine haarsträubende Sammlung aus Texten und Zeichnungen, der man gelassen entgegenblicken sollte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schoenes geht vorbei von Norbert Wittke (Autobiografisches)
Weihnachtsworte von Christiane Mielck-Retzdorff (Weihnachten)
Winterlast von Ingrid Drewing (Jahreszeiten)