Simone Wiedenhöfer

DIE HIMMLISCHE WEIHNACHTSBÄCKEREI

 

Im Himmel geht es richtig rund,
Dort entstehen süße Schätzchen,
In allen Formen kunterbunt,
Backen Engel Weihnachtsplätzchen.

Wenn sie fertig sind gebacken,
Die Glut heiß in dem Ofen glimmt,
Kommt hinein der nächste Packen,
Mit Nüssen, Zitronat und Zimt.

Engel lachen, singen, schwofen,
In ihrer Himmelsbäckerei.
Tag und Nacht glüht heiß der Ofen,
Für all die Weihnachtsleckerei.

Auf den Tischen knabbern Mäuschen,
Den feinsten Spekulatius.
Auf das Dach vom Knusperhäuschen,
Kommt Schnee aus weißem Zuckerguss.

Alle Engel sie verwandeln,
Mit ihren Händen, ganz geschwind,
Aus sehr feingehackten Mandeln,
Noch Marzipan für jedes Kind.

Weil die Engel Kinder lieben,
Werden, damit es besser schmeckt,
Haselnüsse fein gerieben,
Für Schokolade und Konfekt.

Zart umhüllen sie Pralinen,
Mit der feinsten Schokolade.
Füllen sie dann mit Rosinen,
Marzipan und Marmelade.

All die süßen Köstlichkeiten,
Kommen dann zur Himmelsrutsche
Und von dieser sie dann gleiten,
In die große Wolkenkutsche.

Die Kutsche gleitet sanft und weich,
Durch den weißen Himmelsgarten,
Bis hin zu Nikolaus sein Reich,
Weil die Kinder schon drauf warten.

Der gute Mann sich gleich beeilt,
Denn Nikolaus ist nicht mehr weit.
Die Süßigkeiten er verteilt,
Im Schuh sie sind zur rechten Zeit.

Was Nikolaus nicht tragen kann,
Lässt in seinem Reich er liegen,
Weil Kinder ja vom Weihnachtsmann,
Auch noch Süßigkeiten kriegen.

Nikolaus liebt Kinderlachen,
Drum Kinder stellt die Stiefel raus.
Denn es bringt die süßen Sachen,
Schon morgen früh der Nikolaus.

 © Copyright 5. Dezember 2008 by Simone Wiedenhöfer
 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Wiedenhöfer).
Der Beitrag wurde von Simone Wiedenhöfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Simone Wiedenhöfer als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Krieger des Seins: Fayndra und Morlas: Wenn Feuer und Wasser sich vereinen ... von Ralph Gawlick



Die Welt von Terrestos scheint aus den Fugen zu geraten. Der grausame Feuermagier Rhabwyn, dessen Kräfte zunehmend stärker werden, versucht mit allen Mitteln, auch der übrigen Elemente Wasser, Erde und Luft habhaft zu werden, um über den gesamten Planeten herrschen und Angst und Schrecken verbreiten zu können. Die Wassermagierin Deanora nimmt Fanydra und Morlas in ihre Obhut, wie es vom Schicksal lange vorbestimmt war. Bei ihr und den Kriegern des Seins erlernen die beiden die Beherrschung der Elemente Erde und Luft, deren Kräfte sie schon, ohne es zu wissen, seit ihrer Kindheit bei sich tragen. Seite an Seite kämpfen die zwei jungen Leute mit Deanora und ihren Kriegern des Seins, um ihre Welt vor dem Untergang zu retten.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Wiedenhöfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ALLE TIERE DIESER WELT von Simone Wiedenhöfer (Tiere / Tiergedichte)
Grüner Kranz mit rotem Band von Karl-Heinz Fricke (Weihnachten)
Blumengruß von Adalbert Nagele (Lebensfreude)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen