Simone Wiedenhöfer

DIE HIMMLISCHE WEIHNACHTSBÄCKEREI

 

Im Himmel geht es richtig rund,
Dort entstehen süße Schätzchen,
In allen Formen kunterbunt,
Backen Engel Weihnachtsplätzchen.

Wenn sie fertig sind gebacken,
Die Glut heiß in dem Ofen glimmt,
Kommt hinein der nächste Packen,
Mit Nüssen, Zitronat und Zimt.

Engel lachen, singen, schwofen,
In ihrer Himmelsbäckerei.
Tag und Nacht glüht heiß der Ofen,
Für all die Weihnachtsleckerei.

Auf den Tischen knabbern Mäuschen,
Den feinsten Spekulatius.
Auf das Dach vom Knusperhäuschen,
Kommt Schnee aus weißem Zuckerguss.

Alle Engel sie verwandeln,
Mit ihren Händen, ganz geschwind,
Aus sehr feingehackten Mandeln,
Noch Marzipan für jedes Kind.

Weil die Engel Kinder lieben,
Werden, damit es besser schmeckt,
Haselnüsse fein gerieben,
Für Schokolade und Konfekt.

Zart umhüllen sie Pralinen,
Mit der feinsten Schokolade.
Füllen sie dann mit Rosinen,
Marzipan und Marmelade.

All die süßen Köstlichkeiten,
Kommen dann zur Himmelsrutsche
Und von dieser sie dann gleiten,
In die große Wolkenkutsche.

Die Kutsche gleitet sanft und weich,
Durch den weißen Himmelsgarten,
Bis hin zu Nikolaus sein Reich,
Weil die Kinder schon drauf warten.

Der gute Mann sich gleich beeilt,
Denn Nikolaus ist nicht mehr weit.
Die Süßigkeiten er verteilt,
Im Schuh sie sind zur rechten Zeit.

Was Nikolaus nicht tragen kann,
Lässt in seinem Reich er liegen,
Weil Kinder ja vom Weihnachtsmann,
Auch noch Süßigkeiten kriegen.

Nikolaus liebt Kinderlachen,
Drum Kinder stellt die Stiefel raus.
Denn es bringt die süßen Sachen,
Schon morgen früh der Nikolaus.

 © Copyright 5. Dezember 2008 by Simone Wiedenhöfer
 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Wiedenhöfer).
Der Beitrag wurde von Simone Wiedenhöfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das ewige Wort: Wie Gott mit einer Seele spricht von Werner Leder



Werner Leder pflegt seit frühester Jugend Meditation und Kontemplation. Über Jahrzehnte sammelte er Eingebungen,Gedanken und Intuitionen aus der Zwiesprache mit Gott-Vater und Jesus. Durch sein mutiges Glaubensbekenntnis,vor den Menschen,wurde er bald als Außenseiter abgestempelt. Das aber hinderte ihn nicht sich noch mehr und intensiver mit Gott zu befassen. Die "Freundschaft" Gott-Mensch dauert bereits über Jahrzehnte. Und noch immer empfängt Werner Leder Worte,Bilder und Eindrücke nicht nur in der "Stillen Stunde", sondern auch während alltäglicher Arbeitsverrichtungen. Immer und immer wieder sagte Jesus zu ihm: "Bewahre meine Worte,schreibe auf was du hörst,siehst und empfindest,und zu gegebener Zeit veröffentliche alles mit all euren Möglichkeiten. ICH BIN der ICH BIN von Ewigkeit zu Ewigkeit. Trinke das Wasser aus der Quelle des Lebens. ICH BIN die Quelle. Amen. So sei es!"

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Wiedenhöfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

WAHRE FILMKLASSIKER TEIL II von Simone Wiedenhöfer (Limericks)
beim falten... von Monika Wilhelm (Weihnachten)
Schon 125 Jahre alt von Rainer Tiemann (Aktuelles)