Simone Wiedenhöfer

DAS VERLORENE PARADIES

 

 

Die Erde war ein Paradies,
Doch das ist ziemlich lange her,
Denn als die Menschheit auf sie stieß,
Da gab`s das Paradies nicht mehr.

Zur Hölle haben wir gemacht,
Was uns einst wurde anvertraut.
Ein Paradies von solcher Pracht,
Doch haben wir auf Sand gebaut.

Wir sind doch ein Vertrauensbruch,
Wollen wir nicht Frieden schaffen?
Doch handeln wir im Widerspruch,
Gehen hin und segnen Waffen.

Meere, Flüsse wir vergiften,
Tiere werden ausgerottet.
Herzen auseinanderdriften,
Liebe, sie wird abgeschottet.

Das Klima ändert sich zuhauf,
Viele Gletscher sind geschmolzen.
Wann hört die Menschheit endlich auf,
Regenwälder abzuholzen?

Wir haben nichts dazugelernt,
Ganz sicher nicht, im Gegenteil,
Von Frieden sind wir weit entfernt,
Der Weg dorthin ist furchtbar steil.

Wahrlich sind wir das Absurde,
Müssen durch die Hölle gehen,
Die von uns errichtet wurde,
Um das Paradies zu sehen.

 © Copyright 7. Dezember 2008 by Simone Wiedenhöfer
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Wiedenhöfer).
Der Beitrag wurde von Simone Wiedenhöfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Nicht alltägliche Hausmannspost: Scherzartikel, Wortspüle und Küchenzeilen aus Valencia von Siegfried Fischer



Lehrerin C. wird an die Deutsche Schule Valencia nach Spanien vermittelt. Etwas unvermittelt wird dadurch der mitausreisende Ehegatte S. zum Hausmann und hat nun mit Küche, Haus, Garten, Pool und der spanischen Sprache zu kämpfen.

Eines schönen Vormittags beginnt er seinen ersten Haushaltsbericht zu verfassen und als E-Mail an Freunde und Verwandte zu versenden.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (18)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Wiedenhöfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

IN GOTTES HÄNDEN von Simone Wiedenhöfer (Glauben)
Trost der Enkel von Heino Suess (Nachdenkliches)
Zugvögel von Uwe Walter (Romantisches)