Gisela Segieth

Weihnachtsfreud und Weihnachtsleid

 

Tiere in der Weihnachtszeit


Leider ist zur Weihnachtszeit

nicht ein jeder Mensch gescheit

deshalb müssen viele Tiere

bald danach schon draußen friere.


Denn zur Weihnacht froh verschenkt

selten einer daran denkt

dass ein Tier genauso lebt

wie es dir und mir vorschwebt.


Tiere kaufen viele Leute

was ein mancher schon bereute

sobald es bei ihm zu Haus

später wurde schnell zum Graus.


Doch erst glaubt man, dass sein Kinde

würd sich freun, wenn geschwinde

man nen Hund gekauft noch hat

weil der Junge darum bat.


Und er kriegt ihn nicht allein

denn ein Katzenkindelein

kriegt das Mädel noch dazu

später sagt`s "Lass mich in Ruh!"


Aber an zu vielen Orten

glaubet man den frommen Worten

"Wir werden das Tierlein hegen

und sein Leben lang gern pflegen!"


Aber schaut man sich mal an

was sehr schnell geschehen kann

wird es uns das Herz umdrehen

denn wir müssen Schlimmes sehen.


Unter manchem Tannenbaume

wird erfüllt dem Tier ein Traume

doch es bleibt nicht immer so

und nicht jedes Tier wird froh.


Erst heißt´s "Ist das Tierlein fein

schau doch mal, so klein und rein..."

doch kaum ist das Fest vorbei

sind die Tiere einerlei.


Keinen wird das Tier mehr jucken

denk ich dran, ich könnte spucken

Gift und Galle, wenn ich´s seh

weil ich dieses nicht versteh.


Ach, wie tut man Tiere quälen

diese armen, kleinen Seelen

wie oft wird eins ausgesetzt

und damit auch noch verletzt.


Nicht einmal ins Tierheim dort

bringt man oft die Tiere fort

nein, wie einen alten Sack

nimmt man sie nun Huckepack.


Und dann werd´n sie gelassen

ich kann dieses gar nicht fassen

frage mich "Was soll der Mist?

Wie wär´s wenn du selbst das bist?"


Dies jedoch will keiner hören

denn es würd die Ruhe stören

die der Mensch für sich gepacht

anders wär es doch gelacht.


Mir jedoch tut's Tierlein leid

darum bitte man vermeid

Tieren dies Leid zuzufügen

und sich selbst hier zu belügen.


Wird es bei Euch auch so gehen

oder wollt Ihr's Tier noch sehn

wenn die Weihnachtszeit vorbei

wird es Euch gar einerlei?


Wenn's so ist, dann lasst sie dort

wo sie sind und gehet fort

dreht Euch besser nicht mehr um

denn das nähme ich Euch krumm.


Es sei denn Ihr werd't sie lieben

und Ihr habet nicht vertrieben

was zu Weihnacht Ihr gewollt

und weshalb Ihr später grollt.


Ich wünscht, mögen nur die suchen

Tiere, die nicht später fluchen

sondern ihn'n viel Liebe geben

die sie danken stets im Leben.


Das wäre ein Weihnachtsfeste

und für alle wohl das Beste

denn dann blieb die Weihnachtsfreud

stets erhalten, nicht nur heut.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Der Beitrag wurde von Gisela Segieth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 12.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

FANG oder STIRB (Catch or die) - Erzählungen von Jaromir Knorre



Der bekannte Autor zahlreicher eBooks über verschiedene Taktiken beim Fliegenfischen ist auch ein begabter Erzähler von Anekdoten rund ums Fliegenfischen. Eine kleine Sammlung lustiger, nachdenklicher und niedlicher Geschichtchen; so recht etwas für den Angler, der zu Hause im Sessel einmal seinem Hobby frönen will oder von den Mißerfolgen und Reinfällen Anderer lesen will. Eben'mit Salmonidenwasser geschrieben'.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (9)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gisela Segieth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Adé du schöne Weihnachtszeit von Gisela Segieth (Allgemein)
Vom Glockenmärchenturm von Margit Farwig (Weihnachten)
Der Zölibat von Paul Rudolf Uhl (Kritisches)