Margit Farwig

Anschaffung eines Weihnachtsbaumes

 

 

Da war doch was um diese Zeit,

der halbe Monat ist bald ´rum,

es hatte auch noch nicht geschneit

und trotzdem ging ein Ahnen um.

 

Ja, richtig, der Hausherr einen Umweg macht

und sucht die Hecke ab,

am Friedhof hinter der Gärtnerpracht

bringt er sein Aug’ auf Trab.

 

Ein paar Mal läuft er noch umsonst,

dann ist die Sache reif,

er schlägt Alarm, nun kommt, nun kommt,

der Baum, es ist soweit.

 

Das Essen, ja, man isst es halt,

die Mittagsruh’ fällt aus,

ins Auto `rein und dann zum Wald,

dem man das Leben ausgehaucht.

 

Da steh’n sie nun, hübsch aufgestellt,

klein, mittel, hochgewachsen, stark,

sie reißen mehr oder weniger ins Geld,

je nachdem und wie man’s passend hat.

 

Die großen unsern Blick erfreu’n,

nun zeig’ mal wie du bist,

damit den Kauf wir nicht bereu’n,

es hilft dir nicht die kleinste List.

 

Einer packt dich fest im letzten Drittel,

ein anderer mimt echten Kennerblick,

der Vater rückt erst raus die Mittel,

wenn höchst persönlich er entzückt.

 

Nachdem alle großen Bäume zweimal umgedreht,

das Stimmungsbarometer sich nach unten neigt,

die Lust am Suchen auch so recht nicht mehr besteht,

man Interesse für den nächsten besten zeigt.

 

Er wird gelobt, bezahlt und adressiert,

für dieses Jahr ist es geschafft,

ein Helfer ihn nach Hause transportiert,

bis Weihnachten er Ruhe vor uns hat.

 

© Margit Farwig   1990 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Margit Farwig).
Der Beitrag wurde von Margit Farwig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gute Nacht, Doris von Michael Roth



14 Short Stories-inklusive der Schauergeschichte von "Gute Nacht, Doris" erwarten den Leser von Michael Roth.
Er begeister, nimmt den Leser gefangen und entführt ihn in andere Welten. Und immer finden die Geschichten einen überraschenden Abschluß... Lesenswert!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Thema des Monats" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Margit Farwig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Morgenflug von Margit Farwig (Besinnliches)
Unerfüllte Erwartungen von Karl-Heinz Fricke (Thema des Monats)
Verdichteter Aphorismus von Heino Suess (Aphorismen)