Gabriele Ebbighausen

In letzter Sekunde

 

In letzter Sekunde

 

Ich bin aufgewacht,

mitten in der Nacht.

Hatte einen Traum,

verdammt, ich brauch ja noch nen Baum.

 

Ein Baum muß noch her

und sei es noch so schwer.

Ich fahre nach hier, ich fahre nach dort,

doch die meisten, die sind alle schon fort.

 

Der ist zu klein, der ist zu groß,

da fehlt ein Zweig, an dem ist schon Moos.

Dieser dort in der Ecke, der scheint mir nicht ohne,

ach, der hat ja gar keine Krone.

 

Gibt`s denn wirklich,

keinen Baum mehr hier?

Muß ich noch los,

in Förster`s Revier?

 

Plötzlich fällt es mir ein,

es müssen noch welche bei OBI sein.

Auch schon angekommen,

habe ich es von weitem vernommen.

 

Der letzte Weihnachtsbaum,

sieht aus, wie in meinem Traum.

Ich tue ihn sofort im Kofferraum verstauen,

bevor sie ihn mir klauen.

 

Ein Stein fällt mir vom Herzen

und ich denke schon an die bunten Kerzen.

Ich habe endlich meinen Baum,

die anderen, die werden schon schauen.

 

Ich bringe ihn schnell nach Hause,

gönne mir keine Pause.

Da ich ja eine ganze Helle,

trage ich ihn an Ort und Stelle.

 

Doch ich traue meinen Augen kaum,

da steht ja schon ein Baum.

Was, mache ich jetzt,

mit dem zweiten Baum?

 

Danke Traum.....

 

© Gabi Ebbighausen


Es ist nicht erlaubt, dieses Gedicht ohne meine Zustimmung

unerlaubt zu vervielfältigen, zu kopieren, ganz oder auch nur

auszugsweise zu erweitern!!!

Alles andere wird Strafrechtlich verfolgt!!!

 


Ich wünsche Euch allen von Herzen eine schöne,
Frohe und Besinnliche Weihnacht.
Gabi
Gabriele Ebbighausen, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele Ebbighausen).
Der Beitrag wurde von Gabriele Ebbighausen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 23.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heiteres und Ernstes aus dem Leben - Band 1-3 von Margit Kvarda



Es ist Heiteres und Ernstes das wirklich aus dem Leben
gegriffen ist und mit einiger Fantasie zu Gedichten
oder Geschichten geschrieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Weihnachten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele Ebbighausen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Fressgelage ( Zum Schmunzeln ) von Gabriele Ebbighausen (Weihnachten)
6. Dezember - Nikolaus von Christina Wolf (Weihnachten)
Absturz von Paul Rudolf Uhl (Offene Fragen)