Ingrid Drewing

Jahreswechsel

 

Nun wird es schnell uns nahen,
dies fremde ,neue Jahr ;
das alte geht , wir sahen
rückblickend , wie es war.

Viel Schönes hat's gegeben ,
nicht nur privates Glück ,
auch im Gemeinschaftsstreben
denkt mancher froh zurück.

Jedoch sind zu beklagen
noch immer Hass und Kriege,
viel Böses zu ertragen ,
auch Lüge und Intrige.

Nun schenkt dies neue Jahr
uns einen Neubeginn,
vielleicht erkennt man klar,
was wirklich heißt Gewinn.

Gutwillig bahnen Wege ,
selbst durch des Dunkels Wald.
Wir finden , bauen Stege ,
geben einander Halt.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ingrid Drewing).
Der Beitrag wurde von Ingrid Drewing auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.12.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wolkenflieger - Gedichte von Liebe, Lust und Himmelsmacht von Heidemarie Sattler



"Wolkenflieger" ist ein Wegbegleiter, der mir aus dem Herzen spricht.
Er ist ein Dankeschön, ein Seelenwärmer und zwinkert dir mit einem Auge schelmisch zu.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Abschied" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ingrid Drewing

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

H e i l i g a b e n d von Ingrid Drewing (Thema des Monats)
Mein altes Haus von Aylin . (Abschied)
Ein reindeutsches Gedicht von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)