Norbert Wittke

Portugiesische Hoellenfahrer


Portugiesen sind meistens freundliche Leute,
doch lasst sie nicht an ein Autosteuer.
Du wirst dann leicht zu ihrer Beute,
sie rasen egal, ob Benzin billig oder teuer.
Als Fussgaenger ist es ein Ueberlebenstraining,
andere Verkehrsteilnehmer stoeren sie wenig.
Augen auf sonst ist die Lebenserwartung gerin,
sind sie sonst Bettler, am Steuer sind sie Koenig.

Eine Hand dabei hoechstens am Lenker,
in der anderen Hand ist das Handy.
So sind sie Fahrkuenstler und Schnelldenker,
doch an Gefahren denken sie sicher nie.
Was soll es auch! Zu Fuss gehen meist Touristen.
Portugiesen, die gehen, sind entweder arm oder alt.
Drum brettern sie mit erhoehtem Tempo ueber die Pisten,
Herren ueber Leben und Tod sind sie so halt.

Mit Himmel und Hoelle haben sie Abkommen.
Fuer jede entleibte Seele erhalten sie Geld.
Ist wieder jemand ins Jenseits gekommen,
was stoert es diese herzlose Welt?
Drum immer Vollgas im Auto voraus,
kein Bremsen, keinen Blinker setzen.
so ist das Leben fuer manchen frueh aus,
doch das bringt bei ihnen kein Entsetzen.

02.01.2009           Norbert Wittke
(Am Silvester haette mich bald ein junger Bursche auf dem
Zebrastreifen beim Hotel Luar erlegt)

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.01.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • norbertwittkelyrikhotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)
  • 1 Leserinnen/Leser folgen Norbert Wittke

  Norbert Wittke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Als die Tiere für einen Tag sprechen durften von Franz Spengler



Eine Gruppe von Tieren gehen an einen geheimen Ort. Nach einem außergewöhnlichem Erlebnis erhalten sie die Gabe, die Sprache der Mesnchen zu sprechen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (15)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Reisen - Eindrücke aus der Welt" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Goldene Hochzeit (Glückwunsch allgemein) von Norbert Wittke (Hochzeit)
Mont St. Michel von Helga Edelsfeld (Reisen - Eindrücke aus der Welt)
Nicht mehr allein von Karin Lissi Obendorfer (Dankbarkeit)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen