Norbert Wittke

Hilfspakete


Eine neue Zeit ist bei uns angebrochen,
Nach Faeulnis hat es selten so gerochen.
Die Zeit, da man Hilfspakete schnuert,
doch von Naechstenliebe wenig spuert.

Die Hilfe gilt der Miliardaere Dekadenz,
fuer kleine Leute heisst es hoechsten Insolvenz.
Alle Welt hat sich aus Gier verspekuliert,
auch wer nicht mitgemacht dabei verliert.

Die Politik will ploetzlich alles gerade ruecken,
trifft dabei auf der Spieler grosses Entzuecken.
Die Staatsschulden muessen weiter steigen,
so dass wir unsere Zukunft endgueltig vergeigen.

Schon rufen alle mit freudigem Unterton
nach der naechsten weltweiten Inflation.
Denn nur sie laesst die Schulden verringern,
alle Parteien werden so zu suechtigen Swingern.

Werfen sich jedem an die schwache Brust,
helfen nennen sie die unbeschreibliche Lust.
Doch wer wirklich ihre Hilfe noetig hat,
steht nicht auf ihrem politischen Blatt.

Drum muessen auf der Welt Kriege weiter her,
das steigert den Wirtschaftsumsatz wieder sehr.
Wenn sie die Welt dann endgueltig zerstoert;
wird das Wirtschaftswunder fuer alle erhoert.

13.01.2009                Norbert Wittke 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.01.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Riss im Herz von Anschi Wiegand



Gedanken über das Leben und die Liebe, Träume und Sehnsüchte finden sich in den vielfältigen Texten dieses Lyrikbandes wieder und möchten den Leser einladen, sich auf eine besinnliche Reise zu begeben hin zur Herzensinsel, die jeder von uns braucht, um sich dem Leben stellen zu können.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (14)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Theater von Norbert Wittke (Erfahrungen)
Autofahrer´s Bitte von Annie Krug (Ironisches)
NÄCHSTENLIEBE von Christine Wolny (Besinnliches)