Jacqueline Heberling

Ich suche meinen Stern

 

 

Ich suche meinen Stern,

doch mir scheint, er ist so fern.

 

Ich finde ihn nicht,

denn ich sehe nicht einmal

sein Licht.

 

Lieber Schutzengel bring meinen Stern näher zu mir,

damit ich Abends sein Licht

sehen kann von hier.

 

Und in den Träumen bei Nacht,

wird eine Kleine

Reise gemacht.

 

Bitte Schutzengel bring mich hin,

und zeig mir im Traum

auf welchem Stern

ich zu Hause bin.

 

Geschrieben am: 16.01.2009

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jacqueline Heberling).
Der Beitrag wurde von Jacqueline Heberling auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.01.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lyrische Facetten von Anette Esposito



Die Autorin schreibt Gedichte, deren Themen sie dem Leben entnimmt.
Ihre Lyrik beeindruckt durch ein ausgeprägtes Wechselspiel zwischen Heiterem und Besinnlichem, Leichtigkeit und verblüffendem Realitätsbewusstsein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jacqueline Heberling

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühlingssehnsucht von Jacqueline Heberling (Frühling)
So sanft von Gabriela Erber (Engel)
Die zwei Witwen von Heino Suess (Das Leben)