Ursula Mori

Bahngedichte 5 - Schneegestöber

Bahngedicht 5 - Schneegestöber

Schneesterne tänzeln zart und fein,
erstrahlen im Lichterschein.
Ein weicher Teppich hat sich gelegt auf Landschaft,
Bahnsteig und Geleis.
Wie verzaubert liegt die Landschaft da.
Dem Bahnhof nähern sich Menschen von fern und nah.
Die Kragen hochgeschlagen,
viele hört man klagen.
Hätten eigentlich nichts gegen Schnee einzuwenden,
doch Mitte Februar könnte der Winter bald mal enden.
In den Bergen darf er ruhig bleiben,
denn dort wollen wir noch Wintersport treiben.
Wär's der erste Schnee an diesem Morgen,
würden ihn alle in den höchsten Tönen loben.
Sähen verzaubert dem Schneetreiben zu,
jetzt aber wird gejammert nur.

©Ursula Mori

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Mori).
Der Beitrag wurde von Ursula Mori auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.02.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • ursula303hotmail.com (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Ursula Mori als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Inmitten der Gesellschaft: Gedichte und Texte von Max Vödisch



Bei meinen Gedichten handelt es sich größtenteils um gesellschaftskritische und zeitlose Lyrik.
Bürgerliche Vorurteile und Verhaltensmuster, eigene Erfahrungen, Wünsche, Träume Zweifel, Niederlagen, Sehsüchte und Ängste, sowie die Suche nach Frieden, Glück, Gerechtigkeit und Zufriedenheit charakterisieren die Texte dieses Buches.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Mori

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

zu grossen Abenteuern aufgebrochen von Ursula Mori (Wünsche)
durch höheren Befehl... von Rüdiger Nazar (Allgemein)
Augenlos von Michael Buck (Sinne)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen