Jutta Knubel

Erlösung

 

Ich will deine Lippen wieder spüren auf den Meinen,
will deinen Mund sehen wie er spricht, Worte der Liebe.
In Deine Augen schauen, keine sind wie die Deinen
und kein Mensch ist wie Du, schaffst das ich fliege.

Ohh wie ich Dich sah, werde ich niemals vergessen,
was ich erfuhr war viel mehr wie das Leben.
Und was soll sich denn jemals damit messen,
was kann das Leben denn jetzt noch geben?

Ich will mich krallen ganz tief in Dein Herz,
ertrinken an deinem Blick einmal noch.
So voller Liebe das es ist gleich dem Schmerz,
erlege mir auf was Du willst für ein Joch.

Nur ein letztes Mal noch Deinen Atem spüren,
Deine Liebe schmecken in Deinem Mund.
Dich Existenzlos in das Paradies entführen,
Dich lieben, halten, Stund um Stund.

Vertrauensvoll lege ich mich zu Dir,
die Schöpfung nah in diesem Moment.
Es geht niemals fort, niemals fort von mir,
dieses Verlangen das Zeit und Raum nicht kennt.

Wo  Verstand und Logik nicht existieren,
wo nichts mehr wichtig ist außer Du und Ich.
Wo sich Wissen und Vernunft verlieren,
wo Vorsicht ganz der Liebe wich.

Erlösung finden und Frieden leben,
Verzeihung, Wachsen, Groß wird klein.
Güte zeigen und Fehler beheben,
dann Du für mich und ich bin Dein.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jutta Knubel).
Der Beitrag wurde von Jutta Knubel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.02.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Rache der Seth-Anat. Der Weg zwischen den Sternen 2 von Hermann Weigl



Die Mondgöttin wird entführt.
Sie verliert ihr Gedächtnis und findet sich auf einer unbekannten Welt in einer mittelalterlichen Kultur wieder. Der Ritter der Ewigkeit zieht einsam durchs All auf der verzweifelten Suche nach ihr. Wird er sie wieder finden?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Sehnsucht" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jutta Knubel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die tiefe Liebe.... von Jutta Knubel (Erinnerungen)
Zaubergruß von Anschi Wiegand (Sehnsucht)
Lehrer von Adalbert Nagele (Ironisches)