Simone Wiedenhöfer

AMARANTH


Er wurde einst von Gott gesandt,
Sein Herz war liebevoll und rein.
Es war der Engel Amaranth,
Er wollte wie wir Menschen sein.

Gott hatte in sein Herz geblickt,
Er verstand des Engels Flehen,
So hatte er ihn losgeschickt,
Um die Menschen zu verstehen.

So kam er zu uns auf Erden,
Er brachte eine Botschaft mit,
Freute sich ein Mensch zu werden,
Dann sah er, wie die Erde litt.

 

Er war umgeben von Gewalt,
Von Hungersnot und großem Leid.
Sah viele Menschen, roh und kalt,

Mit Herzen voller Grausamkeit.

Kriege hatte er gesehen,
Kinder die vor Hunger schrien.
Fühlte kalte Winde wehen,
Menschen die sich nicht verziehen.


Er sah, wie man Tiere quälte,
Menschen, die sich niederstachen,
Eine Welt, wo niemand zählte,
So dass seine Flügel brachen.

Seine Botschaft war die Liebe,
Die Menschheit hatte sich verrannt.
Von der Menschen bösen Triebe,
Blieb seine Botschaft unerkannt.

Als er das Böse in uns sah,
In einer Welt aus Hass und Wut,
War Amaranth den Tränen nah,
Er wich zurück und weinte Blut.

Amaranth, der sanfte Engel,
Verzweifelte vor lauter Schmerz,
Wie ein zarter Blütenstängel,
Zerbrach sein liebevolles Herz.


Die Erde war wie ein Schafott,
Amaranth, er kniete nieder.
Mit letzter Kraft sprach er zu Gott,
Seine Flügel heilten wieder.


Das was er sah, verstand er nicht,
So dass er innerlich zerbrach.
Er flog zurück, zu Gott ins Licht,
Nach all dem Schmerz, nach all der Schmach.

Amaranth hat Gott berichtet,
Dass voller Schmerz die Erde bebt,
Die der Mensch brutal vernichtet,
Mitsamt alldem was auf ihr lebt.

Doch wahrlich Gott, ich sage Dir,
Es gibt auch Menschen die sind gut.
Ihr Herz ist lieb zu Mensch und Tier,
Sie sind trotz Schmerz, so voller Mut.


Sag mir, was wird einst geschehen,
Wenn Harmagedon sie ereilt,
Werden sie den Himmel sehen,
Wird alles einst gerecht verteilt?


Gott sprach zu ihm:"So hör mir  zu,
Jene, die treu zu mir stehen,
Sie werden Engel, so wie du,
All das Böse wird vergehen".


© Copyright 8. März 2009 by Simone Wiedenhöfer

Amaranth heißt ein Lied der finnischen Gruppe NIGHTWISH. Sie gehören, wie Unheilig und Within Temptation, zu meinen Lieblingsbands.
Im Video der Band ist ein Engel zu sehen der Blut weint.
Allerdings haben Songtext des Liedes Amaranth und auch die Geschichte des Videos nichts mit dem Inhalt meines Gedichtes zu tun.
Der Name AMARANTH hat mir so gut gefallen, dass ich ihn auch für mein Engelgedicht verwendet habe.
Der Name AMARANTH ist auch keine Erfindung der Gruppe. Es gibt z.B eine Finkenart mit diesem Namen, eine Farbe, sowie auch eine Pflanze.
Simone Wiedenhöfer, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Wiedenhöfer).
Der Beitrag wurde von Simone Wiedenhöfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.03.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Baum der Tränen von Dr. Manfred Korth



In seinem neusten Buch "Baum der Tränen" widmet sich der mehrfache Litertaurpreisträger Dr. Manfred Korth der Romantik. Gemäß dieser Epoche arbeitet er mit Lyrik und Prosa, möchte jedoch keine Rezepte anbieten.

"Ohne Handlungsziele oder Botschaften versuche ich das Lebensgefühl der Wanderschaft - wohl besser des Kopfwanderers - aufzugreifen und ähnlich der Romantik lassen die folgenden Texte vielfältige Interpretationen zu. Sie sollen mitunter verzaubernd oder auf die Unvereinbarkeit von Wirklichkeit und Ideal hinweisen."

Ein sinnliches Buch, in dem sich Kopf und Herz auf Wanderschaft begeben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (27)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Engel" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Wiedenhöfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ABSCHIED VON PFERD SAMMY von Simone Wiedenhöfer (Tiere)
Obdachlos von Rainer Tiemann (Engel)
Novemberstimmung von Helga Edelsfeld (Elfchen)