Waltraud Löchel

Ostern

 

Ostern

Schokoosterhasen -Osterdekoration- Osterfeuer - Osterspaziergang

1. Ostervorbereitungen



 
Osterglocken blühen im Garten
Die Ostertage lassen nicht mehr lange auf sich Warten.
 
 
Schokoosterhasen in den Kaufhaus Regalen
und wir fangen an ausgeblasene Eier zu bemalen.
 
Osterlämmer backen eine Tradition
und die Wohnung ist voll von Osterdekoration.
 
Osterbräuche - wie zu Omas Zeiten
das schafft Behaglichkeiten.

 

2. Ostern - ein Fest für alle



Dann ist es endlich soweit
kirchlich nähert man sich der Auferstehungszeit.
 
Karfreitag-
ein Gedenktag.
 
Ostersamstag - Osternacht und knisterndes Feuer
das ist fast so schön wie ein Liebesabenteuer.

Am Osterwochende beginnt der Brunch mit der Familie
und Sie bringen mit einen Strauß Herzblattlilie.

3. Ostereier - am Strauch - im Garten



Bunte Ostereier versteckt im Garten
Die Kinder können`s kaum Erwarten.
 
Der Osterspaziergang - ein Wandern durch die Natur
für jedermann-
und man führt aus
den Dobermann.
 
Ein frohes Osterfest -
bis dahin geht`s auf zum Backtest-

 

Copyright Waltraud Löchel©



Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Waltraud Löchel).
Der Beitrag wurde von Waltraud Löchel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.03.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Stunde des Fisches: Plädoyer für eine bedrohte Lebensart von Olaf Lüken



Die Stunde des Fisches ist ein Stundenbuch für die Wasserbewohner und eine Achtsamkeitslektüre für Anglerin und Angler. Der Leitgedanke: Folge dem Fisch sonst folgt er dir. Flüsse und Meere sind stark verseucht und verschmutzt, die Fische fast vollkommen weggeputzt. Ich war so frank und frei, aß Fisch, Plastik, Quecksilber für einen Schuss Omega 3. Tiere haben Emotionen, Gedanken, Sprache, ein Sozialleben und scheinen auch den Tod zu fürchten. Fische sind meine Freunde. Und meine Freunde esse ich nicht. Das Buch enthält zahlreiche Fischgedichte, Witze, Sprüche, Satire und Aphorismen, Kurzgeschichten und wissenschaftliche Beiträge.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Waltraud Löchel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühling von Waltraud Löchel (Allgemein)
Ein Vogel fliegt von Christiane Mielck-Retzdorff (Ostern)
Hibiskusblüte von Michael Buck (Gefühle)