Heino Suess

Mutters Sprache




Die  Mutter hat die Sprache  mich gelehrt,
und nicht umsonst nenn´ ich sie Muttersprache.
Sie korrigierte, sprach ich wohl „verkehrt“,
Reinheit der Sprache mich zu lehr´n , war ihre Sache!

Der Wortschatz, den sie hütete, war groß,
er zählte ungezählte Heimatworte:
wenn ich sie nervte, „prinselte“ ich bloß,
Und „Heisterchen“  war eins der Koseworte.

Ein „Lorbass“ war der Bub als Tunichtgut..
Für Ausdrucksfehler gab es niemals Tadel,
wie es so mancher Lehrer heut´ noch tut.
Sie sprach:“Wie heißt das, Heino?“, wie von Adel.

Wer flehend bat, der hatte nur „gejankt“,
´Ne  schwere Last zu tragen hieß „gepuckelt“.
Und wenn wer „juchtzt“, hat der sich laut bedankt,
sobald ein Säugling schrie, wurd´ der  „geschuckelt“.

So hab´ ich Wort-  und Sprachgebrauch gelernt,
„Hoch“deutsch und meiner eignen Mutter Sprache,
und seitdem mich davon nie mehr entfernt:
Das ist der Stoff, aus dem ich Verse mache!

©  Heino Suess  03/09

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.03.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • hsues_47web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Heino Suess als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

FANG oder STIRB (Catch or die) - Erzählungen von Jaromir Knorre



Der bekannte Autor zahlreicher eBooks über verschiedene Taktiken beim Fliegenfischen ist auch ein begabter Erzähler von Anekdoten rund ums Fliegenfischen. Eine kleine Sammlung lustiger, nachdenklicher und niedlicher Geschichtchen; so recht etwas für den Angler, der zu Hause im Sessel einmal seinem Hobby frönen will oder von den Mißerfolgen und Reinfällen Anderer lesen will. Eben'mit Salmonidenwasser geschrieben'.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (11)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Autobiografisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Letzte Dschihasspredigt von Heino Suess (Ratschlag)
Shoppingfrust von Ina Klutzkewitz (Autobiografisches)
Der Mond zieht seine Bahn von Adalbert Nagele (Gedanken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen