Simone Wiedenhöfer

FLEHENDE AUGEN


Dass Tiere Mitgeschöpfe sind,
Vergisst Du Mensch und stellst dich blind,
Siehst nicht ihre treuen Augen,
Weil sie nur als Sache taugen.

Wie hart du über sie bestimmst,
Auch ihnen jede Würde nimmst
Und es trennen sich die Welten,
Weil sie nur als Sache gelten.

Stets sind sie uns treu ergeben,
Hängen so wie wir am Leben.
Tiere mit den Augen flehen,
Wenn sie vor dem Schlachter stehen.

Mit ihren Augen sprechen sie,
Doch Mensch für dich sind sie nur Vieh,
Auch was du ihnen abverlangst,
Du siehst nicht ihre Todesangst.

Augen mehr als Worte sagen,
Geben Antwort und sie fragen,
Denn auch bei Tieren ist das so,
Sie können traurig sein und froh.

Doch ihre Angst wird unterschätzt,
Die scharfen Messer sind gewetzt.
Zum Töten bist du Mensch bereit,
Für Mitleid hast Du keine Zeit.

Voller Angst den Tod sie wittern,
Ihre warmen Körper zittern,
In der blutig nassen Lache
Längst verstummt ist ihre Sprache.

 Ja, wahrlich Mensch, du dich verrennst,
Weil du nicht ihre Sprache kennst,
Von der du wirklich nicht viel weißt,
Weil ihre Sprache Liebe heißt.

© Copyright 25.März 2009 by Simone Wiedenhöfer

 

Aus Trauer und tiefer Wut heraus, schrieb ich gestern dieses Spontangedicht innerhalb von 20 Minuten.
Dieses Gedicht war absolut nicht eingeplant, aber es musste raus.
Simone Wiedenhöfer, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Simone Wiedenhöfer).
Der Beitrag wurde von Simone Wiedenhöfer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.03.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Simone Wiedenhöfer als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Puput Books Horror 2 von Doris E. M. Bulenda



Das Grauen hat bekanntlich viele Gesichter und nicht immer sind sie auf Anhieb erkennbar. In Band 2 der Reihe "Puput Books HORROR", erwarten den Leser fünf schaurige Stories unterschiedlichster Art, fernab von reinen XL-Blutbädern, darunter auch eine Horror-Parodie. Alle verfasst von Autoren, die nicht nur das Sterben zelebrieren, sondern dem Unvermeidlichen Zeit und Raum geben, sich zu entfalten. Mitwirkende diesmal: Mörder, Insekten und Vampire …

Kaia Rose „Die kleinen Sünden", Jo Liebig „Der Anschlag", Florian Krenn „Die alte Eiche", Damon Whitehead „Tote Seelen", Doris E. M. Bulenda „Der Feinschmecker“

Über die Autoren: Kaia Rose, Damon Whitehead, Florian Krenn und Doris E. M. Bulenda sind bereits erfolgreich als Schriftsteller im Horror-Genre vertreten und manchem Fan mit Sicherheit bekannt. Jo Liebig veröffentlicht in dieser Anthologie zudem den ersten Teil einer düsteren Vampirserie, die ab Sommer 2020 im Rahmen von "Puput Books Short" fortgesetzt wird.

Die dritte Horror-Anthologie ist für den Spätherbst 2020 vorgesehen. Nähere Infos zu unseren Autoren und dem Verlagsprogramm finden sich auf www.puputbooks.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (17)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Simone Wiedenhöfer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

IN GOTTES HÄNDEN von Simone Wiedenhöfer (Glauben)
ZUFRIEDENER HUND von Christine Wolny (Tiere)
Einer nahm es wörtlich von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen