Gisela Segieth

Grübelei am Gründonnerstag 2009

 

 

Sorgen eines Osterkükens

© Gisela Segieth

 

Ein Osterküken sitzt im Gras

es schaut mich an und fragt mich „Was?

Ja, was ist das denn für'n Geschrei

das dort beim Hühnerstalle sei?“

 

„Die Hennen gackern wie verrückt

ich bin darüber nicht entzückt

sie hocken all auf ihrem Nest

dabei ist doch kein Wind von West?“

 

„Sie legen Eier ohne Zahl

als hätten sie gar keine Wahl

und dort der Hase nimmt sie weg

ich kriege jedes Mal nen Schreck!“

 

„Sag mir, was soll ich denn nur tun?

Muss ich dort helfen? Kann ich ruhn?

Ich selbst, ich weiß es wirklich nicht

ich bin doch noch so'n kleiner Wicht.“

 

Gleich seh ich mir das Küken an

erkenn', dass es nicht wissen kann,

dass Ostern steht vor uns'rer Tür

denn dafür hat's noch kein Gespür.

 

Dann blick ich lachend zu dem Stall

so wie's geschildert ist's der Fall

darauf seh ich zum Küken hin

denk „Ihm's erklären, macht das Sinn?“

 

Dabei hab ich mich rasch gefasst

und meine: „Kleines, alles passt

das was dort läuft hat seinen Sinn

schau nur einmal genauer hin.“

 

„Die Hennen, die die Eier legen

sie bringen allen Menschen Segen

denn jetzt kommt doch die Osterzeit

drum sind zum Legen sie bereit.“

 

„Und dort der Hase nimmt sie nur

weil bereits läuft der Zeiten Uhr

er malt sie bunt, damit sie dann

ein jedes Kind erhalten kann.“

 

„Denn so ist es nun einmal Sitt'

deshalb nimmt er die Eier mit

das ist des Osterhasen Pflicht

was anderes geschieht dort nicht.“

 

„Ach so, dann kann ich ruhig sein

denn dann ist's richtig, gut und fein“

meint's Küken nun ganz froh dazu

„dann will ich zuseh'n dort in Ruh.“

 

„Bekomme ich denn auch ein Ei?“

will's wissen „Ich wär gern dabei

möcht auch ein Ei vom Osterhas'

ich glaub, ich frage ihn mal das.“

 

Mit diesen Worten ist es weg

jetzt aber krieg ich einen Schreck

trotzdem schau ich dem Treiben zu

in mir tief drin kommt auf viel Ruh.

 

Das Küken aber läuft geschwind

zum Osterhasen, froh wie'n Kind.

Nanu, der Osterhase lacht?

Ob's Küken vielleicht Späße macht?

 

Schon sehn die Beiden zu mir her

und winken mir, das freut mich sehr

drum winke ich auch gern zurück

bin froh dabei, wie Hans im Glück.

 

Dann steh ich auf und lauf nach Haus

grüß unterwegs noch eine Maus

und stelle auf für's Osterfest

für dich und mich geschwind ein Nest.

 

 

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Gründonnerstag.

Ganz herzlich grüßt Euch

Eure Gisela

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gisela Segieth).
Der Beitrag wurde von Gisela Segieth auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.04.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Elfchen und der Menschenmann von Heike Major



Entspannung pur

Gehört eine gemütliche Lesestunde zu Ihrem Wellness-Programm?
Haben Sie eine romantische Ader?
Lieben Sie die Natur?
Schmunzeln Sie gerne?

Dann lesen Sie dieses Buch.
Lehnen Sie sich zurück und lassen
Sie sich davontragen in eine Welt wohliger Entspannung und vertrauter Geborgenheit.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ostern" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gisela Segieth

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Dank meinen Lehrern von Gisela Segieth (Dankbarkeit)
Zum Osterfest von Christina Wolf (Ostern)
Mein Kätzchen von Margit Farwig (Autobiografisches)