Heinz Säring

Aber bitte mit ohne

 

Was wär in dieser weiten Welt
der Himmel ohne Sternenzelt?
Und ohne Sonne, ohne Licht? -
Wir alle existierten nicht.

Was wär'n Gebirge ohne Täler,
was wären Wahlen ohne Wähler?
Was wär Genie, das nur so heißt,
was wäre Einstein ohne Geist?

Was wäre Ostern ohne Eier,
die Bundesliga ohne Bayer?
Die Feuerwehren ohne Spritzen,
ein volles Euter ohne Zitzen?

Was wärn Kamele ohne Wüste
und stramme Mädchen ohne Brüste?
Ein Grandhotel ganz ohne Diebe,
was wär ein Brautpaar ohne Liebe?

Was wär die Wallstreet ohne Börse
und was ein Dichter ohne Verse?
Was wärn Musiker ohne Noten,
ein scharfer Krimi ohne Toten?

Was wären Muttern ohne Schrauben,
was wär Venedig ohne Tauben?
Was wären Schotten ohne Röcke
und eine Mühle ohne Säcke?

Was wär ein Segler ohne Masten,
und ein Piano ohne Tasten?
Was wären Tage ohne Stunden
und Supermärkte ohne Kunden?

Was wäre Sex heut ohne Pillen,
was wäre Fielmann ohne Brillen?
Was wär ein Bierfreund ohne Bauch
und Millionäre ohne Jauch?

Was wären Ketten ohne Glieder,
was ist ein Mietshaus ohne Mieter?
Was wären Blumen, die nicht blühten,
was wär ein Flugzeug ohne Tüten?

Was wär ein Zahnarzt ohne Zahn
und Meißen ohne Porzellan?
Was wär 'ne Glucke ohne Kücken,
und Eheleute, die nicht --- stricken?

Was wär Schneewittchen ohne Zwerge,
was wärn die Alpen ohne Berge?
Ein Spuk, vor dem es keinen graust,
was wäre Goethe ohne Faust?

Was wär Antike ohne Griechen
und alte Socken, die nicht riechen?
Was wär ein Pilzwald ohne Pilze
und Bratkartoffeln ohne Sülze?

Was wär ein Garten ohne Bohne,
ein Strandbad ohne "oben ohne"?
Was wär die Liebe ohne Kuss
und eine Dichtung ohne Schluss?



Epilog

Wer es nun  unbedingt will wissen:
Mit einem Wort: Es wär beschissen!

Um nicht Protest herauszulocken,
das gilt begrenzt für alte Socken,
und weiter wäre da zu schlichten:
Auf Diebe können wir verzichten.

Und - etwas schwerer zu erraten -:
Venedigs Tauben machen Schaden.
Ich für mein Teil verzichte auch
auf einen bierbedingten Bauch.



 

 

 

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz Säring).
Der Beitrag wurde von Heinz Säring auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.05.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Heinz Säring

  Heinz Säring als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Trilogie der Phönix 1 (3 Bände) von Saskia Burmeister



Spannend, phantasievoll, auch für Kinder, die ansonsten nicht gern lesen! Die Bücher können auch vorgelesen werden. Die Sprache, in der sie verfasst sind, wird kein Kind überfordern. Die Bücher enthalten zudem viele Bilder, die die Autorin selbst gezeichnet hat.

„Start frei Phönix 1“ ist der erste von insgesamt drei Teilen, in denen es um ein Raumschiff, die Phönix 1 und deren Besatzung geht. Die fünf Mitglieder der Crew reisen mit ihrem superschnellen Raumschiff sozusagen als Raumpolizei (später als Forscher) durch das All. Dabei erleben sie viele Abenteuer. Auch geht es um eine Liebesgeschichte zwischen zwei Crew-Mitgliedern. Warum diese allerdings von der einen Seite nicht erwidert wird, soll vorerst noch ein Geheimnis bleiben. Nur eines soll verraten werden: Wer in der Vergangenheit „wühlt“, kann auf etwas treffen, das nicht nur unglaublich, sondern auch erschreckend sein kann.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz Säring

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Erlkönig von Heinz Säring (Limericks)
MONDLACHEN von Renate Tank (Humor - Zum Schmunzeln)
Der Goldschakal von Paul Rudolf Uhl (Tiere / Tiergedichte)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen