Klaus Lutz

Der Sonntag



Heute, habe ich Stunden am Fenster gesessen. Mir
den Baum angesehen. Die Vögel im Gebüsch beobach-
tet. Endlos Tee getrunken. Ohne, an sonst etwas zu
denken.

Heute gab es keine Behinderung. Heute gab es kein
Allein sein. Heute gab es keine Schulden. Heute
gab es nur einen blauen Himmel. Heute gab es Sonne.
Heute gab es Tee. Heute gab es nichts was Sinnlos
war. Oder mich an etwas sinnloses erinnert hätte.
Heute gab es so einen Tag. Der ein neuer Anfang sein
könnte.

Heute gab es keinen Gedanken. Heute war so ein Tag!
Den ich hin und wieder brauche. Den ich anders
nicht überlebe. Ein Tag, mit dem ich stark bin. Wenn
ich mir nur das Leben ansehe. Ohne, einen Gedanken!
Alles sonst wäre mehr gewesen. Mehr als das was ich
sehen will. Mehr, als das was ich Wissen will.

Heute gab es so einen Tag. Ich habe einfach nur über-
lebt. Ich habe nicht nachgedacht was kommt noch. Was
machst Du noch mit diesem Leben. Und, was läuft noch
falsch. Wieviel blödsinn und lügen werden Dir noch um
die Ohren gehauen. Was erwartet Dich noch mit dieser
Behinderung. Und, was ist das Leben überhaupt noch?

Heute, war das Leben anders. Heute war das Leben still.
Heute war das Leben nur Frieden. Alles war am richtigen
Ort. Auch ohne ein Wort. Auch ohne einen Gedanken. Auch
ohne etwas zu wollen. Alles war am richtigen Ort. Das
Leben war da wo es hingehört. Und, es war nur Schweigen.
Der Tag war da wo er hingehört. Und, er war nur Stille.
Meine Augen haben das gesehen was sie Sehen wollten.
Und, es war nur Leben.

Heute habe ich überlebt. Für das was noch kommt. Für ein
Leben, das Sinn haben könnte. Für ein Leben wo ich weiß.
Ein blauer himmel ist gut. Ein Baum vor meinem Fenster
ist gut. Eine Tasse Tee ist gut. Das Leben ist da. Und,
ich will etwas.
 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Firio Maonara - Rezepte Von Den Kochfeuern Der Elben - Salate von e-Stories.de



Das Ergebnis des ersten Literaturwettbewerbs von e-Stories.de und World of Fantasy. Tolle Salatrezepte gewürzt mit unterhaltsamen Fantasy-Stories

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

heute 4 von Klaus Lutz (Das Leben)
Der Tag am Meer von Horst Rehmann (Besinnliches)
Ermunterung von Irene Beddies (Abschied)