Christiane Mielck-Retzdorff

Der Angler

 

Mit seiner Angel in der Hand

war er geschwind zum Fluß gerannt.

Mit kleinem Fisch fängt man die großen,

denkt er und plant schon leckre Soßen.

Was es im Sud zu schmoren gilt,

das paßt schon wunderbar ins Bild

der schönen Landschaft an dem Flusse

vermählt mich geistigem Ergusse.

 

Der Großen fängt er jede Menge,

im Eimer quirliges Gedränge,

doch da, im wunderschönen Kleid,

erscheint auf einmal eine Maid,

die sich sehr schnell zu ihm gesellt

und ihm gleich viele Fragen stellt.

 

Ich geh so gern den Weg am Flusse

und seh zu meinem Hochgenusse

Fische durch’s seichte Wasser zieh’n.

Die Freiheit ist doch wirklich schön.

 

Die Ruhe ist dem Angler heilig,

ein Flirt ist eher nur kurzweilig,

denn dieses ist der Regel Sinn.

Sonst sind die Fische schnell dahin.

 

Doch plagt den Angler das Gewissen.

Den Eimer in den Fluß geschmissen,

und wendet sich nun an die Maid

in ihrem wunderschönen Kleid.

Sie war jedoch derweil gegangen.

So geht’s mit Freiheit und Verlangen.

 

Davon träumt mein Mann beim Angeln und faßt es gleich in dieses Gedicht. 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christiane Mielck-Retzdorff).
Der Beitrag wurde von Christiane Mielck-Retzdorff auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.05.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • c.a.mielckt-online.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Christiane Mielck-Retzdorff als Lieblingsautorin markieren

Buch von Christiane Mielck-Retzdorff:

cover

Die Töchter der Elemente: Teil 1 - Der Aufbruch von Christiane Mielck-Retzdorff



Der Fantasie-Roman „Die Töchter der Elemente“ handelt von den Erlebnissen der vier jungen Magierinnen auf einer fernen Planetin. Die jungen Frauen müssen sich nach Jahren der Isolation zwischen den menschenähnlichen Mapas und anderen Wesen erst zurecht finden. Doch das Böse greift nach ihnen und ihren neuen Freunden. Sie müssen ihre Kräfte bündeln, um das Böse zu vertreiben. Das wird ein Abenteuer voller Gefahren, Herausforderungen und verwirrten Gefühlen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (8)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christiane Mielck-Retzdorff

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

60 Jahre von Christiane Mielck-Retzdorff (Jubiläum)
Schüttel-Mix IV: Gereimtes und Ungereimtes von Heinz Säring (Humor - Zum Schmunzeln)
Das Hörgerät von Robert Nyffenegger (Satire)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen